Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Sammlerthemen > Aufbewahrung, Pflege, Literatur und Sonstiges
Alt 05.06.2014, 10:41   #1
Beitrag Spanischer König Juan Carlos tritt ab

Der 76-jährige Monarch hatte am Montag seinen Entschluss mitgeteilt, zurückzutreten. In einer Radio- und Fernsehansprache sagte er, er sei stolz auf das, was er in seiner Amtszeit geleistet habe. "Heute hat es eine jüngere und mit neuer Energie ausgestattete Generation verdient, entschlossen an vorderster Linie die Veränderungen und Reformen anzugehen, die die derzeitigen Umstände verlangen" sagte Juan Carlos in seiner Rücktrittsansprache.

Neuer König soll Kronprinz Felipe werden. Er habe die Reife, die Verantwortung und die Vorbereitung, um diese Rolle zu übernehmen. Juan Carlos wird seit Monaten von gesundheitlichen Problemen geplagt. Dennoch traf die Entscheidung Spanien völlig überraschend - eine Abdankung hatte der König bislang strikt ausgeschlossen. Auch in seiner Rücktrittsrede ging er auf gesundheitliche Gründe oder die jüngsten Affären des Königshauses nicht ein.

Ministerpräsident Mariano Rajoy teilte mit, er sei überzeugt, dass dies der beste Zeitpunkt für einen Wandel ist.

Thronfolger ist sein Sohn Felipe. Der 46-Jährige ist das jüngste Kind des spanischen Königspaares. Seine älteren Schwestern Elena und Cristina sind aber in der Thronfolge nachrangig. Felipe ist seit 2004 mit Letizia Ortiz verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter.

Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis der 46-jährige Prinz Felipe als König Felipe VI. die Regentschaft übernimmt. In der spanischen Verfassung ist die Möglichkeit einer Königsabdankung zwar erwähnt, niemand hat diesen Fall allerdings für möglich gehalten. Deshalb existiert das in der Verfassung erwähnte Gesetz, das Einzelheiten des Thronübergangs regelt, bis jetzt nicht.



Juan Carlos war seit 1975 spanischer König. Vor allem beim Übergang von der Franco-Diktatur in die Demokratie spielte er eine wichtige Rolle. 1978 erhielt Spanien nach einer Volksabstimmung eine demokratische Verfassung. Drei Jahre später vereitelte Juan Carlos durch sein entschiedenes Auftreten eine neuerliche Machtübernahme des Militärs.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg juan-carlos-spanien.jpg (49,3 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg felipe-spanien-koenig-juan-charlos-spanien.jpg (60,7 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt Anzeige
Alt 12.06.2014, 18:08   #2
Beitrag Parlament macht Weg für Felipe frei

Vor rund einer Woche erklärt der spanische König Juan Carlos seine Abdankung - allerdings war das in der Verfassung nicht vorgesehen. Nun hat auch das Parlament in Madrid den Weg zum Thronwechsel freigemacht: Die Abgeordneten beschlossen mit großer Mehrheit ein Gesetz, das den Thronverzicht des 76-Jährigen wirksam machen soll.

Damit das Abdankungsgesetz endgültig verabschiedet werden kann, fehlt noch die Zustimmung des Senats, der zweiten Parlamentskammer. Erst dann kann der 46 Jahre alte Thronfolger zum König Felipe VI. gekrönt werden. Die Zeremonie ist für den 19. Juni vorgesehen.

Bei der Abstimmung im Kongress stimmten 299 Parlamentarier für das Gesetz, darunter die Abgeordneten der konservativen Volkspartei von Ministerpräsident Mariano Rajoy und der oppositionellen Sozialisten. 19 Abgeordnete stimmten dagegen, 23 enthielten sich. Ein Antrag der Vereinten Linken und kleinerer Parteien auf Abhaltung einer Volksabstimmung über die Abschaffung der Monarchie wurde mit großer Mehrheit abgelehnt.



Was bedeutet dies nun für uns Münzensammler?

Es wird wohl, ähnlich wie in den Niederlanden, eine 2 Euro Gedenkmünze (?) zum Thronwechsel geben.

Für die Kursmünzen Spaniens ändert sich 2014 nichts. Es wird erst 2015 die 1 und 2 Eurokursmünzen mit dem Portrait des neuen König Felipe VI. geben.

Bei den Silber-/Gold-Gedenkmünzen wird es wohl auch Münzen zum Thronwechsel geben. In wie weit das weitere Münzprogramm Spaniens 2014 in Bezug eines Portraitwechsels betroffen ist, bleibt erst einmal abzuwarten...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kronprinz-Felipe-mit-Prinzessin-Letizia.jpg (96,2 KB, 1x aufgerufen)

Geändert von lurelee (12.06.2014 um 18:26 Uhr)
 
Alt 18.06.2014, 16:18   #3
Beitrag Der Wechsel

Als ein "starkes und mutiges Signal" hat Monarchie-Experte Eduard Habsburg-Lothringen die kommende Einführung des neuen spanischen Königspaares bezeichnet.

Kronprinz Felipe wird am Donnerstag im spanischen Parlament zum König gekrönt, nachdem sein Vater Juan Carlos Anfang Juni nach fast 40 Jahren seinen Thronverzicht erklärt hat.

Felipe werde einen "Vitaminstoß für die Monarchie" bringen, so Habsburgs Einschätzung des neuen spanischen Königs. Dieser sei ein "größtmögliches Vorbild für einen zukünftigen Monarchen" und populärstes Mitglied der spanischen Königsfamilie, angesichts seiner Persönlichkeit, die Habsburg als "sympathisch, fleißig, kompetent, pflichtbewusst, geradlinig und zurückhaltend" beschreibt. Äußerst beliebt sei Felipe auch in Südamerika, wo er Spanien bisher auf Wirtschaftsreisen vertreten hatte.

Der Thronwechsel erfolge "in einer nicht ganz einfachen Zeit": Zum einen wachse in Spanien die Kritik an der Monarchie, auch wenn dessen Skandal-Ära nun beendet scheine. Im Idealfall ermögliche Monarchie jedoch, "dass ein zukünftiger Thronfolger lebenslang die Probleme und wesentlichen Institutionen eines Landes kennenlernt, um zu dienen und Verantwortung zu übernehmen - fernab von Populismus", so der bischöfliche Medienreferent. Felipe habe sich bisher modern gezeigt - auch durch die Heirat mit einer Spanierin, vor allem aber sei er "durch und durch Demokrat".

Am heutigen Mittwochabend wird Juan Carlos im Madrider Königspalast seine Abdankung unterschreiben und damit rechtskräftig machen. Bereits am Dienstag hatte der Senat das notwendige Gesetz für den Thronverzicht verabschiedet. Der 76-Jährige verabschiedete sich am Dienstag bei einem Mittagessen von Ministerpräsident Mariano Rajoy und Repräsentanten des Staates. Rajoy betonte, die Normalität, mit der der Thronwechsel funktioniere, zeige die Festigkeit und Stabilität der staatlichen Institutionen. Fest steht nun zudem, dass die nächste Thronfolgerin eine Frau ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg felipe-spanien.jpg (27,5 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt 21.06.2014, 17:34   #4
Beitrag Des neuen Königs geplante 1. Auslandsreise

Den neuen spanischen König Felipe VI. führt seine erste Auslandsreise in den Vatikan. Der König werde mit seiner Frau Letizia am 30. Juni Papst Franziskus in Rom besuchen, teilte das Königshaus in Madrid mit. Die weiteren Reisen des Königspaars werden sie im Juli nach Marokko und Portugal führen. Im September nimmt Felipe an der UN-Generalversammlung in New York teil.

Felipe war am vergangenen Donnerstag in Madrid in sein Amt eingeführt worden. Auf religiöse Symbole war bei der schlichten Krönungszeremonie ausdrücklich verzichtet worden. Der 46-jährige König schwor auch nicht wie sein Vater einen Eid auf "Gott und die heiligen Evangelien", sondern nur auf die Verfassung. Beobachter zeigten sich jedoch überzeugt, dass Felipe die engen Verbindungen zwischen Kirche und Königshaus beibehalten wird.


Eine der ersten Reisen nach ihrer Hochzeit 2004 hatte das damalige Thronfolgerpaar Felipe und Letizia nach Rom geführt, wo sie im Vatikan Papst Benedikt XVI. besuchten und ihn um seinen Segen baten. Im vergangenen Jahr nahmen die beiden auch an der Amtseinführung von Papst Franziskus in Rom teil.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Felipe-und-Letizia.jpg (65,0 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 25.06.2014, 04:27   #5
Beitrag Königliche Proklamations-Medaille für König Felipe VI

Eine Königliche Proklamations-Medaille für König Felipe VI wurde am 19. Juni von der Real Casa de la Moneda de Espana für den Kauf beginnend ab dem 24. Juni angekündigt. Geprägt wird die Medaille bis zum 30. September 2014.

Die Medaille, die die spanische Krone in der Mitte auf der Vorderseite zeigt, enthält auch den Namen des neuen Königs "Felipe VI" oben zusammen mit dem Text "REY DE ESPANA" unten. Zwei Fleur du Lyis Verzierungen sind auf beiden Seiten der Krone zu sehen. Die Rückseite zeigt die allegorischen Figuren auf dem Gebäude des Abgeordnetenhauses, wo die Vereidigung des Königs war. Das Datum "19 JUNO 2014" ist unter dem primären Design zu sehen.

Metall: 0.925 Silber
Gewicht: 27 g
Durchmesser: 40 mm
Qualität: Antik-finish
Auflage: umlimted
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg felipe-vi-proclamation-meda.jpg (49,7 KB, 3x aufgerufen)
 
Alt 27.06.2014, 10:10   #6
Beitrag ¿Cómo serán las monedas de Felipe VI?

Wie werden die neuen spanischen 1 und 2 Euromünzen aussehen? Dazu habe ich folgendes Video von telemadrid auf YouTube gefunden:

https://www.youtube.com/watch?featur...&v=J66eEUEsUps

Dauer: 2:31 Minuten
Sprache: spanisch
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kroatien tritt der Europäischen Union bei lurelee Aufbewahrung, Pflege, Literatur und Sonstiges 4 07.08.2015 16:50
Belgischer König Albert II. will abdanken lurelee Aufbewahrung, Pflege, Literatur und Sonstiges 6 02.08.2013 21:45
Belgien 12,5 Euro Gold 2010 König Baudouin lurelee Euromünzen 1 25.10.2010 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren