Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Münzen > Weltmünzen
Alt 08.12.2012, 14:25   #1
Beitrag Schweiz Münzausgaben 2013

Die Schweiz wird im Jahr 2013 eine 10 Franken-Bimetall-Münze mit dem Thema "Silvesterchlausen" ausgeben.

Silvesterchlausen ist ein eindrucksvolles Winter Festival mit heidnischen Wurzeln, und wird auf die neuen und alten Tage der Silvesternacht in einigen Städten im Kanton Appenzell Ausserrhoden gefeiert.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg swiza10fr2013.jpg (20,2 KB, 6x aufgerufen)
 
Alt Anzeige
Alt 21.12.2012, 11:28   #2
Beitrag Münzausgaben 2013

Die Swiss Mint schreibt:

"Gedenkmünzen 2013.

Es sind Gedenkmünzen zu folgenden Themen geplant:

- 10 Franken Bimetall Silvesterchlausen
- 20 Franken Silber Erste Alpenüberquerung im Flugzeug
- 20 Franken Silber Schwingen
- 50 Franken Gold Gotthardpost"
 
Alt 27.01.2013, 11:40   #3
Beitrag 10 und 20 Franken 2013

Die Schweiz gab am 24. Januar 2013 eine 10 und eine 20 Franken Münze in unc und PP aus.

- 10 Franken Silvesterchlausen

Die Swiss Mint schreibt:

"Das Silvesterchlausen ist im ausserrhodischen Hinterland der eindrücklichste Winterbrauch. In Herisau und einigen anderen Gemeinden wird er seit Altersgedenken jeweils am 31. Dezember gepflegt. Zwei Gemeinden, Urnäsch und Waldstatt, sind beim «alten Silvester» nach dem julianischen Kalender geblieben, wo die Silvesterchläuse jeweils am 13. Januar unterwegs sind. Das Silvesterchlausen entwickelte sich einst aus der Sitte des Neujahrssingens und des früher verbreiteten Bettelchlausens und war nur während der Tage um den Jahreswechsel geduldet. Im 19. und 20. Jahrhundert nahm der Brauch festere Formen an. Einzelpersonen fanden in Chlausengruppen oder Schuppeln zusammen, um ihre Rollen und Schellen im Zusammenklang so richtig zur Geltung zu bringen. Auch die Verkleidung der Silvesterchläuse wurde immer aufwändiger und vielfältiger.

Die Chläuse machen sich früh am Morgen um fünf oder sechs Uhr bereit. Das Anchlausen beginnt fernab vom Dorf bei einem Bauern, wo der Schuppel zum Morgenessen eingeladen ist. Dann ziehen die Chläuse von Hof zu Hof. Vor jedem Haus stellen sie sich im Kreis auf, schellen und rollen und stimmen dann ein «Zäuerli» an. Anschliessend wünschen sie dem Hausherrn und seiner Familie mit kräftigem Händedruck ein gutes Jahr und ziehen dann, in der gleichen Reihenfolge wie sie gekommen sind, zum nächsten Haus."


Daten der Münze:

Nennwert: 10 Franken
Auflage unc: 92.000 (davon 12.000 im KMS)
Auflage PP: 11.500 (davon 3.500 im KMS)
Metall: Alu-Bronze/Kupfer-Nickel
Qualität: unc und Proof
Durchmesser: 33 mm
Gewicht: 15 Gramm
Form: rund
Ausgabedatum: 24. Januar 2013
Ausgabepreis: unc 25 Franken; Proof 55 Franken
Designer: Sylvia Bühler
Mint: Swiss Mint



- 20 Franken Erste Alpenüberquerung im Flugzeug

Die Swiss Mint schreibt:

"Erste vollständige Überquerung der Alpen im Flugzeug im Jahr 1913

Nachdem er im Alter von 21 Jahren als Erster die Pyrenäen überflogen hatte, war es Oskar Biders grosses Ziel, die Alpenkette in ihrer ganzen Breite zu überfliegen mit Start in Bern und Landung in Mailand. Mit grösster Sorgfalt bereitete er sich auf sein Projekt vor und überliess nichts dem Zufall. Den Plan eines Nonstop-Flugs musste er aufgeben, da sein Flugzeug mit dem 70-PS-Motor in der dünnen Bergluft nur mit dem Gewicht des halbvollen Tanks die erforderliche Flughöhe erreichte. So entschied er sich, in Domodossola eine Zwischenlandung einzulegen.

Am 13. Juli 1913 in der Frühe startete er sein waghalsiges Unternehmen. Um 04.08 Uhr hob er mit seinem Siebenzylinder-Blériot-Eindecker auf dem Beundenfeld bei Bern in Richtung Italien ab. Das grösste Hindernis bei der Alpentraversierung bildete das Jungfraujoch. Mehr als eine Stunde rang er verzweifelt um die letzten hundert Meter, bis er schliesslich die erforderliche Höhe von 3600 Metern erreicht hatte. Danach verlief alles nach Plan. Er gelangte ohne weitere Probleme nach Domodossola, wo er auftankte und traf um 08.42 Uhr in Mailand ein. Die Alpenüberquerung brachte Oskar Bider Weltruhm und sicherte ihm einen Platz unter den grossen Flugpionieren. Er verstarb 1919 in Dübendorf nach dem Absturz bei einer Akrobatikvorführung."


Daten der Münze:

Nennwert: 20 Franken
Auflage: unc 50.000 StücK; Proof 7.000 Stück
Metall: 835 Silber
Qualität: unc und Proof
Durchmesser: 33 mm
Gewicht: 20 Gramm
Form: rund
Ausgabedatum: 24. Januar 2013
Designer: Angelo Boog
Mint: Swiss Mint
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013_silvesterchlausen_gal.jpg (63,3 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg Silvesterchlausen.jpg (86,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2013_alpenueberquerung_gal.jpg (59,6 KB, 2x aufgerufen)
 
Alt 27.01.2013, 12:11   #4
Beitrag Kursmünzensätze 2013

Die Schweiz gab am 24. Januar 2013 die KMS 2013 aus.

- Münzsatz 2013 mit Bimetallmünze "Silvesterchlausen"

Neben den üblichen Schweizer Umlaufmünzen enthalten die Jahressätze zusätzlich die 10-Franken Bimetallmünze "Silvesterchlausen". Die ansprechende Gestaltung macht die Sets nicht nur für den Sammler interessant. Gefragt sind sie auch als stilvolles Geschenk zum Jubiläum sowie als attraktives Souvenir für Touristen. Speziell zur Geburt gibt es den exklusiven Babymünzsatz. Der Nennwert beträgt 18,85 Franken. Der Stempelglanz KMS hat eine Auflage von 12.000 Set und der Ausgasbepreis beträgt 35 Franken. Der Proof KMS hat eine Auflage von 3.500 Set und der Ausgabepreis ist 85 Franken.

- Baby Münzsatz 2013

Der Baby KMS 2013 hat einen Nennwert von 8,85 Franken. Enthalten ist eine zusätzliche Medaille zum Thema. Die Auflage des Stempelglanz-Satzes ist unlimited und der Ausgabepreis 35 Franken.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013_muenzsaetze_doppel.jpg (94,3 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2007muenzsatzbaby_verp.jpg (83,4 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 17.06.2013, 20:27   #5
Beitrag Neuheiten der Schweiz

Mitteilung der Swissmint:

Aufgrund von technischen Anpassungen im Zusammenhang mit der Umstellung der Lagerbuchhaltung auf die Unternehmenssoftware SAP muss der geplante Verkaufsstart leider auf den 19. Juni 2013 verschoben werden. Wir bitten unsere geschätzte Kundschaft um Verständnis. Vorgesehen sind eine 20-Franken-Silbermünze zum Schweizer Volkssport «Schwingen» und eine 50-Franken-Goldmünze zum Thema «Gotthardpost».


Auf der Webseite ist noch nichts an neuen Münzen zu sehen - exkl. für das Forum habe ich aber schon ein Bild der 10 Franken Schwingen (als Geschenk zum 4000. Beitrag)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg sui20fr2013lucha.jpg (35,3 KB, 3x aufgerufen)
 
Alt 20.06.2013, 12:23   #6
Beitrag 20 Franken Schwingen

Die Swiss Mint schreibt:

Schwingen – ein Sport für echte Männer

Schwingen ist der Schweizer Nationalsport schlechthin. Im Lauf der Zeit hat sich die einheimische Art des Ringens zu einer trainingsintensiven Sportart mit hoher Akzeptanz entwickelt und geniesst in der Bevölkerung einen grossen Rückhalt. Um varianten- und abwechslungsreich zu schwingen, ist es für einen erfolgreichen Schwinger unerlässlich, dass er sich verschiedene Schwünge und deren Kombinationen antrainiert. So kann er am Wettkampf je nach Gegner mit dem richtigen Schwung obenausschwingen und einen Kranz gewinnen oder sich an einem der kleineren und grösseren Schwingfeste mit etwas Glück gar als Festsieger feiern lassen.

Die Wurzeln des Schwingens sind nicht eindeutig zu datieren. Eine erste Darstellung aus dem 13. Jahrhundert, in der Kathedrale in Lausanne, zeigt bereits die typische Art, Griff zu fassen. In der Zentralschweiz und im Mittelland gehörte der Hosenlupf zum festen Bestandteil der Festkultur. An zahlreichen Alp- und Wirtshausfesten wurde um ein Stück Hosentuch, ein Schaf oder um andere Naturalien geschwungen. Der Ruhm des Sieges zählte dabei weit mehr als der eigentliche Preis. Im 19. Jahrhundert brachten denkwürdige Schwingfeste und ambitionierte Sportlehrer das Schwingen in die Städte. So entstand aus dem ursprünglichen Spiel der Hirten und Bauern ein Nationalsport, der alle Schichten umfasst.

Daten der Münzen:

Nennwert: 20 Franken
Auflage: 12.000 Stück
Metall: 835 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 33 mm
Gewicht: 20 Gramm
Form: rund
Ausgabedatum: 6. Juni 2013
Ausgabepreis: 55 Franken (etwa 44,60 €)
Designer: Sylvia Bühler
Mint: Swiss Mint


Nennwert: 20 Franken
Auflage: 50.000 Stück
Metall: 835 Silber
Qualität: unc
Durchmesser: 33 mm
Gewicht: 20 Gramm
Form: rund
Ausgabedatum: 6. Juni 2013
Ausgabepreis: 25 Franken (etwa 20,30 €)
Designer: Sylvia Bühler
Mint: Swiss Mint
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013_schwingen_silber.jpg (75,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Aktuell-Schwingen_k2.jpg (42,2 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von lurelee (20.06.2013 um 12:39 Uhr)
 
Alt 20.06.2013, 12:36   #7
Beitrag 50 Franken Gotthardpost

Die Swiss Mint schreibt:

Die Gotthardpost

Lange Zeit bildete die Schöllenenschlucht ein unüberwindbares Hindernis auf dem Weg über den Gotthard. Die Begehbarmachung der Schöllenen durch die Twärrenbrücke – einen der senkrechten Felswand entlanglaufenden Steg – sowie die Errichtung der ersten hölzernen Brücke über die Reuss (Teufelsbrücke) und der bis zu drei Meter breite, gekieste oder mit Granitplatten gepflasterte Saumweg verhalfen dem Gotthardpass im 13. Jahrhundert zu einem raschen Aufschwung. Der alte Saumpfad aus dem Mittelalter wurde nach seiner Entstehung abschnittsweise ausgebaut, so dass er ab Ende des 18. Jahrhunderts auch streckenweise von den Kutschen der Gotthardpost genutzt werden konnte.

1830 wurde die neue Gotthardstrasse eröffnet und bereits 1831 rollten 900 Postkutschen über den Pass. Dreimal wöchentlich verkehrte ein Kurswagen in beiden Richtung zwischen Flüelen und Chiasso. Zum Einsatz kamen kleine Einspännerkutschen mit zwei bis drei Plätzen. Die grosse Zeit der Gotthardpost begann jedoch erst 1842, als täglich ein fünfspänniger, zehnplätziger Wagen in beiden Richtungen fuhr. Die Fahrt von Como nach Flüelen dauerte knapp 23 Stunden. Gab es 1835 noch zwei Postverbindungen wöchentlich, fuhr ab 1849 schon ein Doppelkurs täglich. Als 1882 die Gotthardbahn eröffnet wurde, verlor die Gotthardpost über Nacht ihre Bedeutung. Reisende und Güter wurden fortan mit der Bahn durch den neugebauten Gotthardtunnel befördert, so dass die beschwerlichen und gefährlichen Fahrten über den Pass dahinfielen.


Daten der Münze:

Nennwert: 50 Franken
Auflage: 6.000 Stück
Metall: 900 Gold
Qualität: Proof
Durchmesser: 25 mm
Gewicht: 11,29 Gramm
Form: rund
Ausgabedatum: 6. Juni 2013
Ausgabepreis: 580 Franken (etwa 471 €)
Designer: Rudolf Koller
Mint: Swiss Mint
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013_gotthardpost_gold.jpg (23,2 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gotthardpost.jpg (84,5 KB, 2x aufgerufen)
 
Alt 22.06.2013, 15:19   #8
Beitrag 20 Franken Schwingen

NP schreibt:

Im Jahr des Eidgenössischen Schwingfestes vom 30. August bis 1. September 2013 hat die Swissmint eine neue Sondermünze in Silber lanciert.

Mit der Silbermünze Schwingen thematisiert die Eidgenössische Münzstätte Swissmint aber auch eine typische Schweizer Sportart mit uriger Herkunft. Sie ist die erste Münze einer neuen Serie, die sich Schweizer Volkssportarten widmen wird.
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Großbritanien Münzausgaben 2013 lurelee Weltmünzen 60 22.05.2014 17:58
Fidschi 2013 Münzausgaben lurelee Weltmünzen 17 06.12.2013 17:31
Autralien Münzausgaben 2013 lurelee Weltmünzen 111 19.11.2013 18:26
Kanada Münzausgaben 2013 lurelee Weltmünzen 151 14.11.2013 21:17
Polens Münzausgaben 2013 lurelee Weltmünzen 0 15.06.2012 13:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren