Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Münzen > Weltmünzen

Antworten

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2018, 10:30   #1
Beitrag Polen 2019 Münzausgaben

Die Narodowy Bank Polski plant* für 2019 folgende Münzausgaben:

Januar

- 10 Zloty 0.925 Silber Proof 100th anniversary of PKO Bank Polski (individual theme)
- 500 Zloty 0.9999 Gold BU Treasures of King Stanisław August; Stephen Bathory (continuation of the series)
- 50 Zloty 0.999 Silber BU Treasures of King Stanisław August; Stephen Bathory (continuation of the series)

Februar

- 10 Zloty 0.925 Silber Proof mit Farbe The Enduring Soldiers Accursed by the Communists – Stanisław Kasznica ‘Wąsowski’ (continuation of the series)

März

- Gedenkbanknote 10 Zloty 100th Anniversary of the Polish Security Printing Works (PWPW) (continuation of the series)
- 10 Zloty 0.925 Silber Proof Vilnius Offensive (individual theme)

April

- 200 Zloty 0.900 Gold in Proof 100th Anniversary of the Catholic University of Lublin (individual theme)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof 100th Anniversary of the Catholic University of Lublin (individual theme)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof The Great Polish Economists – (continuation of the series)

Mai

- 200 Zloty 0.900 Gold in Proof 420th Anniversary of the Birth of Hetman Stefan Czarniecki (individual theme)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof high relief 420th Anniversary of the Birth of Hetman Stefan Czarniecki (individual theme)
- 200 Zloty 0.900 Gold in Proof 100th Anniversary of the University of Poznań (individual theme)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof 100th Anniversary of the University of Poznań (individual theme)
- 5 Zloty Bi-Metall in BU Discover Poland – the Monuments of Frombork (continuation of the series)

Juni

- 20 Zloty 0.925 Silber in Proof mit porcelain insert Great Actresses – Helena Modrzejewska (inauguration of the series)

Juli

- 20 Zloty 0.925 Silber in Proof History of Polish Coin – the szóstak (six grosz) of John III Sobieski (continuation of the series)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof 75th Anniversary of the Romani and Sinti Genocide (individual theme)

August

- 20 Zloty 0.925 Silber in Proof The Polish Thermopylae – Wizna (continuation of the series)

September

- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof The Great Polish Economists – (continuation of the series)
- 20 Zloty 0.925 Silber in Proof mit UV Farbe 140th Anniversary of the National Museum in Kraków (individual theme)

Oktober

- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof mit Farbe The Enduring Soldiers Accursed by the Communists – Łukasz Ciepliński ‘Pług’ (continuation of the series)
- 2x10 Zloty Set 0.925 Silber in Proof Prussian Homage,
Russian Homage (individual theme)

November

- 100 Zloty 0.900 Gold in Proof 100th Anniversary of Regaining Independence by Poland – Wojciech Korfanty
(continuation of the series)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof rechteckig 100th Anniversary of Regaining Independence by Poland – Wojciech Korfanty (continuation of the series)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof 100th Anniversary of the Signing of the State Archives Decree (individual theme)
- 5 Zloty Bi-Metall in BU Discover Poland – the Liberation Mound (continuation of the series)

Dezember

- 10 Zloty 0.925 Silber in standard oxidation To the Victims of the Warsaw Concentration Camp (KL Warschau)
(individual theme)
- 10 Zloty 0.925 Silber in Proof 100th Anniversary of Military Aviation (individual theme)


*The schedule may be subject to change
Angehängte Grafiken
Dateityp: png logo_Narodowy_Bank_Polski.png (11,5 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt Anzeige
Alt 01.02.2019, 15:17   #2
Beitrag Treasures of Stanislaw August – Stephen Bathory (2019)

Die fünfzehnte Münze der Serie trägt das Bild von Stephen Bathory (Báthory István), dem Sohn des Woiwoden und Prinz von Siebenbürgen von 1571, der im Dezember 1575 von den Adligen zum König gekürt wurde. Am 1. Mai 1576 heiratete er Anna Jagiellon, die ein Jahr zuvor zur Königin von Polen gewählt worden war, wodurch er das Thronrecht erwarb und in Krakau gekrönt wurde. Er gilt als einer der herausragendsten polnischen Herrscher.

Die Rückseite der Münze zeigt die Büste des Königs, die nach einer Medaille (nach einem Gemälde von Marcello Bacciarelli) modelliert wurde. Die Büste des Königs sieht nach links, hat einen Schnurrbart und trägt eine traditionelle ungarische Wollmütze mit Federn, einen Zhupan, und einen Delia-Mantel mit Pelzkragen und Knöpfen, der mit einer runden Fibula umschlossen ist.

Auf der Vorderseite der Münze befindet sich eine leicht gekürzte Version des auf der Rückseite der Medaille eingravierten Textes (in Übersetzung): Prinz von Siebenbürgen, Gatte von Prinzessin Anna Jagiellon, am 15. Dezember 1575 n. Chr. vermählt, gekrönt im folgenden Jahr am 30. Mai; zwang die Einwohner von Danzig zur Unterwerfung, militärisch wieder eingemeindete Polozk, Witebsk und Livland in die Republik Polen, errichtete Tribunale, gründete die Akademie von Vilnius; nur tapfer, gebildet, vom vorzeitigen Tod 1586 n. Chr. in Grodno, im Alter von 54 Jahren, im elften Jahr seiner Herrschaft, am 12. Dezember, entführt worden.

Stephen Bathory wurde 1533 geboren. Er erhielt eine umfassende Ausbildung in Österreich am habsburgischen Hof und in Italien. In Ungarn war er an der Bekämpfung der Türken und Habsburger beteiligt, die das Land besetzten. Als der Herrscher Polens bemühte er sich, die Macht des Königs zu stärken. Auf den Thron gekommen, zwang er die Anhänger des Kaisers Maximilian II. von Habsburg, der sich wegen des Königs gegen ihn stellte, zur Unterwerfung. 1577 besiegte er die Söldner von Danzig, die sich für die Habsburger entschieden hatten. Danzig behielt jedoch die volle Unabhängigkeit des Preises für die Annahme des Wahlergebnisses und die Gewährung des Königs für die Hälfte der Gebühren für Schiffe und Waren, die in den Hafen einlaufen (Anlegeplatzgebühr). Bathory leistete einen besonderen Beitrag im militärischen Bereich. Er organisierte unter anderem die Bauerninfanterie. Er führte siegreiche Kampagnen gegen Moskau durch und eroberte Polotsk und Velikiye Luki. Die Waffenruhe von Yam-Zapolsky im Jahr 1582 stärkte die Herrschaft der Republik Polen in Livland und erweiterte die Grenzen Litauens. Er plante, eine anti-türkische Liga zu gründen, die auf der Zusammenarbeit zwischen europäischen Staaten beruht, um Ungarn zu befreien. Innenpolitisch verbesserte er das Steuersystem und richtete neue Münzstätten ein. Er richtete auch weitere Tribunale ein - das Crown Tribunal (1578) und das litauische Tribunal (1581). 1579 gründete er die Akademie von Vilnius. Er war tolerant gegenüber religiösen Überzeugungen. Er starb 1586 und wurde auf dem Wawel Hill begraben, wo sich sein Grabstein von Santi Gucci in der Marienkapelle befindet.


Daten der Münzen:

Nennwert: 500 Zloty
Auflage: 600 Stück
Metall: 0.9999 Gold
Qualität: Brilliant Uncirculated
Durchmesser: 45 mm
Gewicht: 62,2 g
Form: rund
Rand: Inschrift SKARBY STANISŁAWA AUGUSTA * STEFAN BATORY *
Ausgabedatum: 17. Januar 2019
Design: Anna Wątróbska-Wdowiarska und Robert Kotowicz
Mint: Mennica Polska S.A.

Nennwert: 50 Zloty
Auflage: 5.500 Stück
Metall: 0.999 Silber
Qualität: Brilliant Uncirculated
Durchmesser: 45 mm
Gewicht: 62,2 g
Form: rund
Rand: Inschrift SKARBY STANISŁAWA AUGUSTA * STEFAN BATORY *
Ausgabedatum: 17. Januar 2019
Design: Anna Wątróbska-Wdowiarska und Robert Kotowicz
Mint: Mennica Polska S.A.


Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 336.jpg (70,2 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 332.jpg (50,1 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 331.jpg (64,6 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 333.jpg (36,3 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 329.jpg (47,5 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 328.jpg (63,6 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 330.jpg (37,5 KB, 1x aufgerufen)

Geändert von lurelee (01.02.2019 um 15:29 Uhr)
 
Alt 01.02.2019, 15:29   #3
Beitrag 10 Zloty 100th Anniversary of PKO Bank Polski (2019)

Im Februar 2019 jährt sich die Gründung der PKO Bank Polski zum 100. Mal. Die Geschichte der Bank begann am 7. Februar 1919, als Józef Piłsudski, Staatsoberhaupt, Ignacy Paderewski, Ministerpräsident und Hubert Linde, Minister für Post und Telegraphie, ein Dekret unterzeichneten, in dem die Postsparkasse (Pocztowa Kasa Oszczędności) gegründet wurde.


Die Zusammensetzung der Münze ist eine künstlerische Vision eines zukunftsorientierten modernen Bankwesens. Die Aufmerksamkeit fällt auf das Bild der Bildschirme mobiler Geräte mit überlappenden, mehrschichtigen Anwendungsfenstern, die zwischen der Rückseite und der Vorderseite der Münze wechseln. Sie enthalten Elemente, die sich auf die fortschreitende Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens beziehen, wobei die Elemente Zahlen enthalten, die sich auf den Umfang der Operationen der Bank beziehen.

Auf der Rückseite sind verflochtene Zahlen zu sehen, die die Universalität der von der Bank erbrachten Dienstleistungen und ihre Zugänglichkeit für Millionen von Polen symbolisieren.

Die Vorderseite zeigt das Staatswappen der Republik Polen, umgeben von Kreisen, die die Welt der digitalen Technologie symbolisieren.


Daten der Münzen:

Nennwert: 10 Zloty
Auflage: 20.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 32 mm
Gewicht: 14,14 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 24. Januar 2019
Design: Dominika Karpińska-Kopiec
Mint: Mennica Polska S.A.



Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 341.jpg (43,2 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 338.jpg (47,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 337.jpg (53,6 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 340.jpg (23,3 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 01.02.2019, 15:47   #4
Beitrag 10 Zloty 100th Anniversary of the Signing of the State Archives Decree (2019)

Am 7. Februar 1919 unterzeichnete Józef Piłsudski, Staatsoberhaupt, das Dekret über die Organisation des Staatsarchivs und die Aufbewahrung von Archivunterlagen. Das Dokument diente als Rechtsgrundlage für die Errichtung und das Funktionieren von Archiven in der wiedergeborenen Republik Polen. Es ersetzte das am 31. Juli 1918 herausgegebene Rescript des Regency Council in den Archiven. Das Dekret enthält zehn Kapitel über die Organisation und die Aufgaben zur Schaffung eines von Grund auf neu geschaffenen staatlichen Archivnetzes. Die Archive wurden zu einem sehr schwierigen Zeitpunkt für den jungen Staat erstellt, ohne dass eine geeignete technische Infrastruktur und Unterstützung für einen reibungslosen Betrieb der Archive erforderlich war. Das damals eingesetzte zentralisierte Verwaltungsmodell war die einzige Garantie für die Entwicklung des Archivnetzwerks und die Aufgaben, die die Archive erfüllen.

Durch ihre übergeordnete Behörde, die das Department of State Archive war, wurden die Staatsarchive dem Ministerium für Religionsgemeinschaften und öffentliche Aufklärung unterstellt. Zu den Aufgaben gehörten unter anderem die Sammlung und Aufbewahrung von Manuskripten im Zusammenhang mit der Kultur und Geschichte Polens, technische Unterstützung und wissenschaftliche Überwachung der Archivressourcen, Bewahrung und Schutz des dokumentarischen Erbes vor Schäden sowie polnische staatliche Archivdokumente außerhalb Polens.

Auf der Vorderseite der Münze befinden sich kompakte Regale zur Aufbewahrung von Archivdokumenten und mi-croprint mit der wiederholten Aufschrift „STATE ARCHIVES“, die das Speichern in digitalem Format symbolisiert. Auf der Rückseite ist die Münze mit der Aufschrift „100. ROCZNICA PODPISANIA DEKRETU O ARCHIWACH PAŃSTWOWYCH“ [100. JAHRESTAG DER UNTERZEICHNUNG DER VERORDNUNG STAATLICHER ARCHIVE]. Der mittlere Teil der Münze zeigt ein Bild eines Baums, wobei sein rechter Teil traditionell ist und sein linker Teil die Welt der digitalen Technologie betrifft. Zum einen symbolisiert der Baum die in den Archiven festgehaltene Kontinuität von Tradition und Verwurzelung in der Vergangenheit. Andererseits ist es ein Bezug zur Zukunft, zur Digitalisierung von Ressourcen. Die dreiunddreißig Blätter (traditionell und „digital“) symbolisieren das zeitgenössische Netzwerk der Staatsarchive und das zentral platzierte Blatt in der Baumkrone - die Zentrale des Staatsarchivs.


Daten der Münzen:

Nennwert: 10 Zloty
Auflage: 12.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 32 mm
Gewicht: 14,14 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 5. Februar 2019
Design: Robert Kotowicz
Mint: Mennica Polska S.A.



Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 345.jpg (45,9 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 342.jpg (49,0 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 343.jpg (61,6 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 344.jpg (23,4 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt 11.02.2019, 18:57   #5
Beitrag 10 Zloty Legislative Sejm of 1919-1922 (2019)

Nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit im Herbst 1918 wurde am 26. Januar 1919 aufgrund des Dekrets über die Wahlordnung für den verfassunggebenden Sejm vom 28. November 1918 eine Verfassunggebende Versammlung, der Sejm Ustawodawczy gewählt. Dieser Sejm tagte vom 10. Februar 1919 bis zum 27. September 1922. Er bestand zunächst aus 395 und danach aus 435 Abgeordneten. Am 20. Februar 1919 wurde die provisorische Kleine Verfassung erlassen. Am 17. März 1921 wurde die Verfassung der Zweiten Republik verabschiedet.

Die Verfassung sah ab 1922 ein bikamerales Parlament vor. Neben dem Sejm bestand der Polnische Senat.

Die Vorderseite der Münze zeigt - um die Kontinuität der parlamentarischen Traditionen zu betonen - die Embleme der Zweiten und Dritten Republik Polen gegen die polnische Flagge und die Inschrift Salus rei publicae suprema lex (das Wohl der Republik ist das Oberste Gesetz) . Das Motto, das Cicero oder Sallust zugeschrieben wurde, war die Maxime des Sejm der Zweiten Republik Polen. Das lateinische Sprichwort wurde 1919 über dem Präsidiumstisch im Sitzungsraum des Sejm platziert. Es erschien auch auf den Medaillen - "Die Eröffnung des Legislativsejm" (Autor: Jan Raszka, datiert 1919) und "Der Jahrestag der Verabschiedung der Verfassung vom März 1922.“

Auf der Rückseite der Münze, die an das 100-jährige Bestehen des Legislativsejm erinnert, stehen das Porträt von Wojciech Trąmpczyński (1860-1953) und sein Marschall Stab.


Daten der Münze:

Nennwert: 10 Zloty
Auflage: 15.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 32 mm
Gewicht: 14,14 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 8. Februar 2019
Design: Urszula Walerzak
Mint: Mennica Polska S.A.



Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 278.jpg (41,7 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 275.jpg (50,6 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 276.jpg (45,8 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 277.jpg (96,3 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 27.03.2019, 13:48   #6
Beitrag One Hundred Years of the Złoty (2019)

Am 27. Februar 2019 gab die Narodowy Bank Polski zwei Sets in Gold und Silber mit dem Thema One Hundred Years of the Złoty aus.

Enthalten sind je 9 Kursmünzen zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 gr und 1, 2, 5 zł. Alle Münzen sind in der Qualität Proof. Die 0.900 Goldmünzen haben eine Auflage von 500 Set, die 0.925 Silbermünzen eine Auflage von 5.000 Set.



Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 306.jpg (31,6 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 304.jpg (98,0 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 305.jpg (93,6 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 315.jpg (31,1 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 307.jpg (25,8 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 308.jpg (16,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 311.jpg (39,9 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 309.jpg (97,2 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 310.jpg (91,4 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 312.jpg (37,7 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 313.jpg (28,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 314.jpg (15,7 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt 27.03.2019, 14:13   #7
Beitrag 10 Zloty Vilnius Offensive (2019)

▶️Die Operation in Vilnius wurde geplant und gestartet von Józef Piłsudski im April 1919 entgegen der Meinung der polnischen und französischen Militärs, die seinen Misserfolg vorhergesagt haben. Der Kommandant in Chief hoffte, die erwartete Offensive durch die Bolschewiki zu verhindern, die ihre Truppen jenseits des Neman konzentriert hatten. Es sollte verhindert werden, den polnischen Staat zu treffen, der sich gerade erst organisierte, um ihn nicht in eine Sowjetrepublik zu verwandeln.

Ein Teil der polnischen Truppen griff Navahrudak, Baranavichy und Lida an und erregte so die Aufmerksamkeit des Feindes. Unter ihrem Deckmantel marschierte am 16. April eine Gruppe aus einer Kavallerie-Brigade in Vilnius ein, die von Oberstleutnant Władysław Belina-Prażmowski und von General Edward RydzŚmigły angeführten Infanteriebataillonen geleitet wurde. Belinas Kavallerie überholte die Infanterie und eroberte am 19. Mai im Morgengrauen die starke bolschewistische Garnison in Vilnius. Mit der Unterstützung der Menschen vor Ort wurde ein Teil der Stadt erobert. Der Feind erholte sich von der Überraschung, und es kam zu heftigen Straßenkämpfen. Am Abend, als die Kavallerie keine Munition mehr hatte, traf ein Bataillon des 1. Infanterieregiments der Polnischen Legionen in Vilnius ein. Der Sieg wurde durch die Ankunft der Hauptstreitkräfte der polnischen Infanterie in der Nacht vom 20. auf den 21. April gesichert. Am 21. April wurde die gesamte Stadt gegen Mittag eingenommen. Für die Bolschewiki war der Verlust von Vilnius ein großer propagandistischer und militärischer Misserfolg. In Polen löste die Nachricht von der Befreiung der Stadt eine Freudesexplosion aus. Der Erfolg wurde als Versprechen eines zukünftigen Sieges im Krieg gegen das bolschewistische Russland gewertet. Der Vorstoß von Belinas Kavallerie nach Vilnius galt als eine der erfolgreichsten Aktionen der polnischen Kavallerie in den Kriegen von 1919 bis 1920.◀️

Die Rückseite der Münze zeigt ein Bild von Oberstleutnant Władysław Belina-Prażmowski, der vor dem Hintergrund der nach Vilnius marschierenden Kavallerie den ersten Uhlan der Zweiten Republik Polen genannt hat. Er war Legionär und Organisator und Kommandeur des 1. Ulanenregiments der Polnischen Legionen; Er organisierte die 1. Kavallerie-Brigade im unabhängigen Polen, die er in den Jahren 1919–1920 befehligte. Im Herbst 1920 verließ er die Armee auf eigenen Wunsch. In den Jahren 1931-1933 war er Bürgermeister von Krakau und dann bis 1938 Woiwode der Woiwodschaft Lemberg. Auf der Vorderseite ist ein militärisches Erinnerungsabzeichen abgebildet, das den Teilnehmern der Vilnius-Expedition in der Zwischenkriegszeit verliehen wurde.


Daten der Münze:

Nennwert: 10 Zloty
Auflage: 13.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 32 mm
Gewicht: 14,14 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 21. März 2019
Design: Grzegorz Pfeifer
Mint: Mennica Polska S.A.



Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 316.jpg (48,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 317.jpg (51,1 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 318.jpg (23,1 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 319.jpg (54,8 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 24.05.2019, 15:58   #8
Beitrag 200th Anniversary of the Jan Matejko Academy of Fine Arts in Kraków

▶️Die Jan-Matejko-Akademie der bildenden Künste in Krakau (in der Regel mit ASP abgekürzt) ist eine öffentliche Hochschule in der polnischen Innenstadt von Krakau. Es ist die älteste polnische Kunstakademie, die 1818 gegründet wurde und 1873 die volle Autonomie und den Status einer unabhängigen Hochschule als Schule der Schönen Künste erhielt. Der erste Präsident der Akademie war der Maler Jan Matejko, der unter anderem mit dem herausragenden Landschaftsmaler Jan Nepomucen Głowacki aus Polen sowie Florian Cynk, Aleksander Gryglewski und Leopold als Professoren agierten.◀️

Leider stellte die Narodowy Bank Polski keine Beschreibungen der Motive bereit.


Daten der Münzen:

Nennwert: 200 Zloty
Auflage: 1.500 Stück
Metall: 0.900 Gold
Qualität: Proof
Durchmesser: 27 mm
Gewicht: 15,5 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 3. April 2019
Design:
Mint: Mennica Polska S.A

Nennwert: 10 Zloty
Auflage: 15.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 32 mm
Gewicht: 14,14 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 3. April 2019
Design:
Mint: Mennica Polska S.A.



Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 315.jpg (56,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 316.jpg (49,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 317.jpg (23,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 318.jpg (48,6 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 319.jpg (54,5 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 320.jpg (23,2 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 24.05.2019, 16:25   #9
Beitrag 100th Anniversary of the Catholic University of Lublin (2019)

▶️Die Catholic University of Lublin ist eine Universität, die sich den Herausforderungen von Zivilisation und Wissenschaft in der modernen Welt stellt. Es kooperiert mit fast 200 Universitäten aus aller Welt. Es betreibt wissenschaftliche Forschung in Harmonie zwischen Wissenschaft und Glauben. Dies umfasst nicht nur Bereiche, die für eine katholische Universität charakteristisch sind, wie Theologie oder Philosophie, sondern auch die Geisteswissenschaften, das Recht, Sozialwissenschaften und in letzter Zeit Naturwissenschaften und exakte Wissenschaften. Über 11.000 Studenten und Doktoranden, darunter eine wachsende Gruppe von Ausländern, studieren 47 Studiengänge.

Die Bedeutung der Catholic University of Lublin in der polnischen Geschichte wurde vom Senat der Republik Polen anerkannt, der 2018 das Jahr des 100-jährigen Bestehens der Catholic University of Lublin ankündigte.◀️

Auf der Rückseite der Goldmünze befindet sich das Wappen der Catholic University of Lublin, während auf der Vorderseite das Motto der Universität „Deo at Patriae“ (Gott und Land) als die Mission der Universität zum Ausdruck kommt. Daneben steht das Symbol der Universitätsbehörden und im Hintergrund die Orgel aus dem Kardinal-Stefan-Wyszyński-Auditorium, in der die wichtigsten Zeremonien stattfinden.

Pater Idzi Radziszewski (1871–1922), Gründer und erster Rektor der Universität, ist auf der Rückseite der Silbermünze abgebildet. Im Hintergrund das Logo der acht derzeit existierenden Fakultäten der Universität. Auf der Vorderseite steht das Motto der Universität, daneben steht die Zahl 100 in direktem Zusammenhang mit dem Jahrestag der Gründung der Catholic University of Lublin.


Daten der Münzen:

Nennwert: 200 Zloty
Auflage: 1.500 Stück
Metall: 0.900 Gold
Qualität: Proof
Durchmesser: 27 mm
Gewicht: 15,5 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 11. April 2019
Design: Robert Kotowicz
Mint: Mennica Polska S.A

Nennwert: 10 Zloty
Auflage: 15.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 32 mm
Gewicht: 14,14 g
Form: rund
Rand: glatt
Ausgabedatum: 11. April 2019
Design: Robert Kotowicz
Mint: Mennica Polska S.A.


Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 321.jpg (55,1 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 322.jpg (56,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 323.jpg (23,5 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 324.jpg (42,9 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 325.jpg (50,2 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 326.jpg (23,3 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 24.05.2019, 16:39   #10
Beitrag The Enduring Soldiers Accursed by the Communists - Stanisław Kasznica ‘Wąsowski’

▶️Józef Bronisław Kasznica (25. Juli 1908 - 12. Mai 1948) war der letzte Kommandeur der Nationalen Streitkräfte (NSZ), einer antikommunistischen und antinazistischen paramilitärischen Organisation, die Teil der polnischen Widerstandsbewegung im II. Weltkrieg und danach war.

Er wurde in Lwów geboren und sein Vater, Stanisław Wincenty Antoni Kasznica, war Rektor und Professor an der Posener Universität in Großpolen. Während des Zweiten Weltkriegs kämpfte er zunächst in der polnischen Armee und schloss sich nach der Niederlage des polnischen Militärs der Widerstandsgruppe der nationalen Streitkräfte an. Nach dem Krieg hörte er nicht auf, für die Freiheit Polens zu kämpfen, denn er kämpfte mit der NSZ gegen das von der Sowjetunion eingesetzte kommunistische Regime.

Er wurde im Februar 1947 von der polnischen kommunistischen Geheimpolizei Urząd Bezpieczeństwa festgenommen, gefoltert und von einem kommunistischen polnischen Gericht zum Tode verurteilt und wurde am 12. Mai 1948 im Warschauer Mokotów-Gefängnis hingerichtet. Sein symbolisches Grab befindet sich auf dem Warschauer Powązki-Friedhof.

Kasznica verwendete zahlreiche Nom de Guerres , darunter Stanisław Wąsacz, Wąsowski, Przepona, Służa, Maszkowski und Borowski.◀️


Die Rückseite der Münze zeigt ein Bild von Józef Bronisław Kasznica, während die Vorderseite bei dieser Serie immer gleich ist mit Nennwert, Bild des Adlers als Staatswappen der Republik Polen und Inschrift Rzeczpospolita Polska sowie dem Ausgabejahr.


Daten der Münze:

Nennwert: 10 Zloty
Auflage: 13.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 32 mm
Gewicht: 14,14 g
Form: rund mit pad printing
Rand: glatt
Ausgabedatum: 16. April 2019
Design: Dobrochna Surajewska
Mint: Mennica Polska S.A.



Bilder: © 2019 Narodowy Bank Polski
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 327.jpg (57,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 328.jpg (52,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 329.jpg (23,3 KB, 0x aufgerufen)

Geändert von lurelee (25.05.2019 um 17:19 Uhr)
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polen 2018 Münzausgaben lurelee Weltmünzen 13 11.11.2018 09:10
Polen Münzausgaben 2016 lurelee Weltmünzen 17 04.12.2016 10:38
Polen 2015 Münzausgaben lurelee Weltmünzen 16 20.11.2015 10:37
Polen 2014 Münzausgaben lurelee Weltmünzen 16 30.11.2014 07:55
Polen 2013 Münzausgaben lurelee Weltmünzen 25 07.03.2014 12:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren