Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Sammlerthemen > Sammlerfragen

Antworten

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2015, 13:36   #1
Neuling sucht

Ideen

Ich bin zwar kein Sammler aber würde gern ein bissl Geld in Münzen investieren .Die Vielfalt dieser ist so dermassen gross das ich leicht überfordert bin ...
Vllt könnt ihr mir da helfen ...

Themen an sich habe ich keine

*edit* https://www.mdm.de/d_1551492

wäre für mich interessant aber wäre es sinnvoll dies zu kaufen?

Geändert von Balyoz (27.09.2015 um 13:40 Uhr)
 
Alt Anzeige
Alt 27.09.2015, 15:59   #2
Also wenn man einmal vom Marterial Wert aus geht ist diese Ausgabe zu Teuer, und an eine Wertsteigerung bei dieser Ausgabe glaube ich auch nicht daran. Den Nominalen Wert von 25 Euro behällt aber diese Ausgabe, da sie ja ein Gesetzliches Zahlungsmittel hier in Deutschland ist. Geld in Münzen zu investieren ist nicht so einfach wie immer im TV und anders wo behauptet wird, bei Sammlermünzen ist es wie bei den Aktien, keiner kann etwas voraussagen. Denn es kommt ja immer auf die Sammler an was gerade gesucht und gesammelt wird, und auf die Auflage. Dann gibt es Anleger die sich Silber, Gold oder Platin Münzen als Anlage kaufen, diese Sammler spekulieren eben dann auf einen steigenden Material Wert.So etwas lohnt sich aber nur wenn man die Münzen nahe am Spot , also Marterial Wert kauft, am besten wenn dieser gesunken ist. Und dann hoffen und warten , das der Wert in einigen Jahren wieder steigt. Solche Ausgaben erziehlen kaum einen Sammler Wert, da solche Ausgaben in zu hohen Auflagen geprägt werden. Anlage Münzen in Silber kauft man am besten als 1 oz, 2 oz usw. genauso wie Gold Münzen je nach dem wie viel Geld Du Investieren möchtest. Bei Gold Münzen kann man schon ab einer 1/10 oz Einsteigen. Bei Silber liegen wir zur Zeit bei einem Spot von ca. 14 Euro pro 1 oz - 31,1 gr die 25 Euro Wiedervereinigung wiegt 18 gr 999 Silber. Anlagemünzen zu je 1 oz Ag , kosten zur Zeit je nach Händler zwischen 16-21 Euro. Also ist dise Münze als Anlage nicht so geeignet, auch wenn es die erste 999 Ag 25 Euro Münze aus Deutschland ist. Wenn sie Dir gefällt , dann kaufe sie dir für 25 Euro und warte dann einmal ab, kannst Sie ja dann später Deinen Kindern vererben, oder wieder für 25 Euro ausgeben.

mfg
traktor
 
Alt 27.09.2015, 17:20   #3
Wenn du die 25 Euro Münze möchtest, frag doch mal bei deiner Bank nach, ob sie die auch haben. Fast 5 Euro Versandkosten muss man da nicht noch obendrauf legen. Ansonsten kannst du mit der Münze wenig falsch machen, aber auf große Wertsteigerungen solltest du ebensowenig hoffen. Ansonsten hat traktor schon das Wichtigste geschrieben

Es ist ein weites Feld und für Investitionen in Münzen muss man sich - wie generell bei der Geldanlage - gut informieren!
 
Alt 27.09.2015, 20:28   #4
Für einen "Neuling" möchte ich noch nachtragen. Die Münze wird in allen Bundesbank- Filialen zu kaufen sein. Ansonsten geschieht dies auf freiwilliger Basis der einzelnen Banken.
In meiner Heimatstadt wird sie nur bei der Bundesbank- Filiale und LZB zu kaufen sein.
Auch halte ich es für ratsam, sollte man die Münze besitzen
wollen, nicht zu lange zu warten. Ich stelle - auch in
anderen Foren - eine wachsende Hype fest. Und die Bundebank hat die Anweisung erteilt, max. 10 Münzen pro Käufer abzugeben. Bei "meiner" BB-Filiale wird die Ausgabe sogar auf 4 Stück beschränkt. Dort rechnet man mit Andrang am Ausgabetag.
Magnus
 
Alt 28.09.2015, 15:58   #5
Also die Sparkasse bei mir um die Ecke weiss nicht mal ob die es bekommen
Natürlich habe ich die nächst grössere besucht und die meinten das sie nicht wissen wann der Zulieferer am Montag kommt...die würden MAXIMAL einen pro Person herausgeben
 
Alt 29.09.2015, 09:25   #6
Wo wohnst Du ? Gibt es keine Buba Filiale in deiner Nähe? Dort wirst Du am 01.10. bestimmt fündig.
Magnus
 
Alt 29.09.2015, 12:08   #7
Zitat:
Zitat von Balyoz Beitrag anzeigen
Also die Sparkasse bei mir um die Ecke weiss nicht mal ob die es bekommen
Natürlich habe ich die nächst grössere besucht und die meinten das sie nicht wissen wann der Zulieferer am Montag kommt...die würden MAXIMAL einen pro Person herausgeben
Ich kann Balyoz nur beipflichten.

Zwar gibt bei uns -zig Banken und einige BuBa. Will man jedoch etwas bestimmtes haben, dann ist man sehr schnell 50 - 120 km oder gar 200 km gefahren und hat doch nichts erreicht. Oft bekommt man als Antwort "Abgabe nur an Kunden"!!!
 
Alt 29.09.2015, 13:29   #8
Zitat:
Zitat von Magnus Beitrag anzeigen
Wo wohnst Du ? Gibt es keine Buba Filiale in deiner Nähe? Dort wirst Du am 01.10. bestimmt fündig.
Magnus
Duisburg
Die nächste Bundesbank wäre in Essen wo ich heute morgen angerufen habe ...reservierung nicht möglich...Öffnungszeiten von 08:15 - 13:00 Uhr
Ich habe Frühschicht... 2 Leute krank, 2 in Urlaub und 1 Mann im Nachtschicht
Urlaub kann ich da knicken
 
Alt 29.09.2015, 13:44   #9
Beitrag

Zitat:
Zitat von traktor Beitrag anzeigen
Also wenn man einmal vom Marterial Wert aus geht ist diese Ausgabe zu Teuer, und an eine Wertsteigerung bei dieser Ausgabe glaube ich auch nicht daran. Den Nominalen Wert von 25 Euro behällt aber diese Ausgabe, da sie ja ein Gesetzliches Zahlungsmittel hier in Deutschland ist.

Dazu habe ich eine Info der Stiftung Warentest:

25-Euro-Münze Deutsche Einheit: Taugt die Silbermünze als Geldanlage?

„Stempelglanz“-Auflage beträgt 2,25 Millionen Stück

Von der Sorte „Stempelglanz“ hat das Bundesfinanzministerium insgesamt 2,25 Millionen Stück prägen lassen. Das ist eine hohe Auflage. „Auf markante Wertsteigerungen sollten interessierte Sammler besser nicht spekulieren“, rät der Bundesverband deutscher Banken. Er verweist dabei auf die bisherige Wertentwicklung der 10-Euro-Gedenkmünzen in der Prägequalität „Stempelglanz“.

„Spiegelglanz“-Münze schon ausverkauft

Bei der „Spiegelglanz“-Version wird der Prägestempel poliert, damit die Münze glänzt. Die Herstellung ist etwas teurer, deshalb liegt der Verkaufspreis auch über dem Nennwert. Vertrieben wird die Sonderanfertigung ausschließlich von der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS). Dort kostet eine Münze 39,90 Euro inklusive Verpackung. Die Auflage von insgesamt 250 000 Münzen ist jedoch schon komplett ausverkauft. Auf Online-Plattformen wie ebay verlangen Händler bereits einen ordentlichen Aufschlag. Die VfS wird die Hochglanz-Münze nach eigenen Angaben aber erst Mitte November 2015 ausliefern.

Fazit: Als Geldanlage ungeeignet

Sammler können sich die 25-Euro-Münze in der Prägequalität „Stempelglanz“ in die Schatulle legen. Aber auf große Wertzuwächse sollten sie nicht hoffen. Das zeigt die Erfahrung mit Wertsteigerungen der 10-Euro-Sondermünzen, die bereits einige Jahre auf dem Markt sind. Diese 10-Euro-Münzen werden heute zu Preisen gehandelt, die nur wenig über dem Nennwert liegen. Als Geldanlage scheint die 25-Euro-Münze deshalb ungeeignet. Anders ist es bei der teureren Ausfertigung „Spiegelglanz“. Sie ist bereits im Wert gestiegen. Bei 250 000 geprägten Exemplaren sollten Sammler nicht zu sehr auf weitere Wertsteigerungen hoffen. Jeder Sammler muss daher selbst entscheiden, wie viel Geld er für dieses Edelstück auszugeben bereit ist.

Geändert von lurelee (29.09.2015 um 13:47 Uhr)
 
Alt 30.09.2015, 14:48   #10
Sogar die Sparkassen Hauptstelle in Duisburg bekommt nur eine Rolle von diesen Münzen
Hmmm für 2,25 Mio Münzen recht dürftig meint ihr nicht?
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Japanisches TV-Team sucht Interviewpartner z Thema Gold tvtokyo Anlagemünzen 3 02.07.2010 23:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren