Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Sammlerthemen > Aufbewahrung, Pflege, Literatur und Sonstiges
Alt 24.02.2015, 19:03   #31
Beitrag Neuer Zwanzig-Euro-Schein

EZB schreibt (auszugsweise):

● Das im Hologramm enthaltene „Porträt-Fenster“ der neuen 20-€-Banknote ist eine Innovation in der Banknotentechnologie.
● Der neue 20-€-Schein wird am 25. November 2015 in Umlauf gegeben. Somit haben Hersteller von Banknotenbearbeitungsgeräten, Bargeldakteure und andere betroffene Parteien gut neun Monate Zeit, sich auf die Umstellung vorzubereiten.
● 338 Mio Menschen in 19 Ländern verwenden heute Euro-Banknoten mit einem Gesamtnennwert von 1 000 Mrd €.

EZB-Präsident Mario Draghi stellte heute am Sitz der EZB in Frankfurt die neue 20-€-Banknote vor und gab bekannt, dass sie am 25. November 2015 in Umlauf gegeben wird.

Der neue Geldschein weist ein innovatives Sicherheitsmerkmal in Form eines im Hologramm enthaltenen „Porträt-Fensters“ auf. Hält man die Banknote gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig und es erscheint ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen ist. Wie die neuen 5-€- und 10-€-Scheine verfügt auch die neue 20-€- Banknote über eine „Smaragd-Zahl“ und ein Porträt der Europa im Wasserzeichen.

Präsident Draghi erklärte: „Das Porträt-Fenster ist eine echte Innovation in der Banknotentechnologie und Ergebnis der Arbeit des Eurosystems. So wird sichergestellt, dass die Euro-Banknoten auch weiterhin fälschungssicher bleiben. Das stärkt das Vertrauen der 338 Millionen Bürger im gesamten Euroraum in ihre Banknoten.“
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2015-02.jpg (101,5 KB, 3x aufgerufen)
 
Alt Anzeige
Alt 13.10.2015, 19:26   #32
Beitrag Faltblätter zur neuen 20-€-Banknote

EZB schreibt:

2,8 MILLIONEN GESCHÄFTE UND KLEINERE UNTERNEHMEN ERHALTEN FALTBLÄTTER ZUR NEUEN 20-€-BANKNOTE

● Zur Vorbereitung auf die Einführung der neuen 20-€-Banknote am 25. November 2015 erhalten 2,8 Millionen Unternehmen Faltblätter und Kippkarten zum neuen 20-€-Geldschein.

● Die Unternehmen sollten sicherstellen, dass ihre Banknotenbearbeitungs- und Echtheitsprüfungsgeräte die neue 20-€-Banknote akzeptieren.

Der neue 20-€-Schein wird am 25. November 2015 ausgegeben. Um zu gewährleisten, dass Personen, die mit Bargeld arbeiten, mit dem Erscheinungsbild und den Sicherheitsmerkmalen der neuen Banknote vertraut sind und diese Informationen an ihre Kunden weitergeben können, versendet das Eurosystem ab dem 13. Oktober 2015 Faltblätter an über 2,8 Millionen Geschäfte und kleinere Unternehmen im gesamten Euroraum.

Das Faltblatt erläutert den Zeitplan für die Einführung sowie die notwendigen Schritte zur Umrüstung der Geräte, damit diese den neuen 20-€-Geldschein akzeptieren. Außerdem weist es darauf hin, dass Banknoten nach dem Prinzip „FÜHLEN-SEHEN-KIPPEN“ problemlos manuell geprüft werden können. Zusätzliche Exemplare des Faltblatts und der Kippkarte können bei der jeweiligen nationalen Zentralbank bestellt werden.


Bilder: © European Central Bank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20-€-alt.jpg (24,0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20-€-neu.jpg (34,0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20-€-alt_1.jpg (19,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20-€-neu_1.jpg (25,5 KB, 6x aufgerufen)
 
Alt 22.11.2015, 16:41   #33
Beitrag Neue 20 €uro Banknote

Am 25. November 2015 ist es so weit: Die neue 20 €uro Banknote wird ausgegeben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg New 20 Euro banknote.jpg (30,0 KB, 4x aufgerufen)
 
Alt 24.11.2015, 21:17   #34
Beitrag Bundesbank bringt neue 20‑Euro-Banknote in den Umlauf

Deutsche Bundesbank schreibt:

Bundesbank bringt neue 20‑Euro-Banknote in den Umlauf


Fälschungssicherer durch Porträt-Fenster im Hologrammstreifen

Die Deutsche Bundesbank gibt ab Mittwoch die neue 20-Euro-Banknote aus. Nach dem 5-Euro-Schein und dem 10-Euro-Schein bringt die Bundesbank damit die dritte Stückelung der so genannten Europa-Serie in Deutschland in den Umlauf. Der Name der zweiten Serie geht zurück auf Europa, eine Gestalt aus der griechischen Mythologie, deren Abbild sich als zentrales Charakteristikum in den Sicherheitsmerkmalen wiederfindet. Die neue Banknote enthält zudem mit einem transparenten Fenster im Hologrammstreifen ein neues Sicherheitsmerkmal, das Fälschungen des neuen 20-Euro-Scheins noch schwieriger macht. "Mit der neuen 20-Euro-Banknote ist dem Eurosystem ein Meilenstein in der Banknoten-Technologie gelungen. Die dahinter stehenden Technologien werden zum ersten Mal bei der Herstellung einer Banknote in so großer Stückzahl eingesetzt", sagte Carl-Ludwig Thiele, im Vorstand der Bundesbank für Bargeld zuständig. Hält man den Geldschein gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig und es erscheint das Porträt der "Europa".

Ab dem 25. November gibt die Bundesbank die neuen Banknoten an Kreditinstitute aus, die sie über Geldautomaten und Kassenschalter an ihre Kunden auszahlen. Banknoten der ersten und zweiten Serie werden eine Zeit lang parallel im Umlauf sein. "Die 20-Euro-Banknoten der ersten Serie bleiben weiter gültig und können bei der Bundesbank oder anderen nationalen Zentralbanken des Eurosystems ohne zeitliche Begrenzung zum Nominalwert umgetauscht werden", sagte Thiele. Die weiteren Stückelungen der Europa-Serie werden in den nächsten Jahren folgen.





Die neue 20-Euro-Banknote

Die neue 20-Euro-Banknote ist die dritte Banknote der Europa-Serie. Sie enthält ein zusätzliches, innovatives Sicherheitsmerkmal, das Porträt-Fenster im Hologramm. Das Porträt-Fenster ist eine zukunftweisende technologische Neuerung, die Banknoten noch fälschungssicherer macht.

Hält man die Banknote gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig. In ihm erscheint ein Porträt der Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen ist. Beim Kippen der Banknote ist auf der Vorderseite die von regenbogenfarbenen Linien umgebene Wertzahl zu sehen. Auf der Rückseite der Banknote erscheint die kleine regenbogenfarbene Wertzahl mehrfach im Fenster.

Verbesserte Sicherheitsmerkmale

In die Euro-Banknoten wurde eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen eingearbeitet, so dass die Echtheit der Banknoten mit etwas Aufmerksamkeit zuverlässig festgestellt werden kann. Weitere Informationen über die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten finden Sie unter dem Link Falschgelderkennung weiter unten. Die 20-Euro-Banknote der Europa-Serie hat folgende neue Sicherheitsmerkmale.

Wasserzeichen

Im Wasserzeichen ist ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa zu sehen. Deshalb nennt man das Wasserzeichen auch „Porträt-Wasserzeichen“, um es von den bisherigen Wasserzeichen der Euro-Banknoten zu unterscheiden. Neben der Europa sieht man im Wasserzeichen den Wert und das Hauptmotiv der Banknote.

Smaragdzahl

Die Smaragdzahl ist eine glänzende Zahl auf der Vorderseite der Banknote. Bei Bewegung bewegt sich darauf ein Lichtbalken auf und ab. Je nach Blickwinkel verändert sich ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.

Porträt-Hologramm mit Fenster

Das Hologramm ist ein silberner Streifen auf der Vorderseite und zeigt das €-Symbol, das Architekturmotiv und mehrfach die Wertzahl der Banknote. Das Porträt der Europa im "Fenster" des Hologrammstreifens wird sichtbar, wenn man die Banknote gegen das Licht hält.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20euro_portrait-fenster.jpg (46,4 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20euro_wasserzeichen.jpg (5,4 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20euro_smaragdzahl.jpg (49,6 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20euro_portraithologramm.jpg (7,2 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20-€-neu.jpg (34,0 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20-€-neu_1.jpg (25,5 KB, 2x aufgerufen)
 
Alt 16.06.2016, 21:56   #35
Beitrag Eurosystem bereitet Einführung des neuen 50-€-Scheins vor

EZB schreibt:

EUROSYSTEM BEREITET EINFÜHRUNG DES NEUEN 50-€-SCHEINS VOR

● Neuer 50-€-Geldschein der Europa-Serie wird am 5. Juli 2016 vorgestellt

● Die EZB und ihre Partner stellen sicher, dass Geräte und Automaten den neuen Schein akzeptieren.

Das Eurosystem – die Europäische Zentralbank (EZB) und die nationalen Zentralbanken des Euroraums – wird die neue 50 €-Banknote der Europa-Serie am 5. Juli 2016 der Öffentlichkeit vorstellen. Die neue Banknote soll im Frühjahr 2017 in Umlauf gebracht werden. Mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding betonten die Hersteller von Banknotenbearbeitungsgeräten, Branchenverbände und die EZB ihre Entschlossenheit, dafür zu sorgen, dass Verkaufs- und Fahrkartenautomaten sowie andere Banknoten akzeptierende Geräte ab seinem Ausgabetag reibungslos mit dem neuen 50-€-Schein funktionieren. Darüber hinaus verpflichteten sie sich dazu, ihre Kunden, Partner, Mitarbeiter und andere Interessengruppen über die neue Banknote zu informieren.

„Wir, das Eurosystem und unsere Branchenpartner, haben frühzeitig damit begonnen, uns auf die Einführung der neuen 50-€-Banknote vorzubereiten, um zu gewährleisten, dass die Unternehmen alle Vorkehrungen treffen, damit die neuen Banknoten ab ihrem Ausgabetag überall problemlos verwendet werden können“, erklärte Ton Roos, der die Direktion Banknoten bei der EZB leitet.

Der 50-€-Schein ist die am häufigsten genutzte Stückelung der Euro-Banknoten. Bei mehr als 8 Milliarden aller in Umlauf befindlichen Banknoten handelt es sich um 50-€ Scheine; das entspricht rund 45 %.

Die EZB und ihre Partner veranstalteten am 15. Juni 2016 ein Seminar für Hersteller von Banknotenbearbeitungsgeräten und andere interessierte Parteien, das bei der Banco de España in Madrid stattfand. Ziel des Seminars war es, die Partner bei der Vorbereitung auf die Einführung der neuen 50-€-Banknote und der Anpassung von Geräten zu unterstützen.

Seit April haben Gerätehersteller die Möglichkeit, Tests mit den neuen 50-€-Banknoten in den Räumlichkeiten der nationalen Zentralbanken durchzuführen. Diese werden interessierten Herstellern und anderen betroffenen Parteien die neuen 50-€-Scheine ab Juli auch leihweise zu Testzwecken in deren eigenen Räumlichkeiten sowie an Standorten von Banknotenbearbeitungsgeräten überlassen. Zudem stellt das Eurosystem allen interessierten Parteien, u. a. über das Partnerprogramm, eine breite Palette an Informationen bereit, um sie dabei zu unterstützen, ihre Mitarbeiter, Kunden sowie die Bürgerinnen und Bürger des Euroraums in Bezug auf die neue 50-€-Banknote und ihre Sicherheitsmerkmale zu schulen bzw. zu informieren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Logo-Europäische-Zentralbank.png (6,3 KB, 0x aufgerufen)
 
Alt 05.07.2016, 18:42   #36
Beitrag EZB stellt neue 50-€-Banknote vor

EZB schreibt:

EZB STELLT NEUE 50-€-BANKNOTE VOR

● Neuer Geldschein wird am 4. April 2017 in Umlauf gegeben.
● Die 50-€-Banknote ist der am häufigsten genutzte Euro-Schein.
● Die neuen sicheren Geldscheine machen deutlich, dass das Eurosystem an Bargeld festhält.

Heute präsentierte die Europäische Zentralbank (EZB) den neuen 50-€-Schein, der am 4. April 2017 ausgegeben wird. Seine Einführung ist die jüngste Maßnahme zur weiteren Steigerung der Fälschungssicherheit der Euro-Banknoten. Der 50-€-Schein ist nach dem 5-€-, 10-€- und 20-€-Geldschein nun die vierte Stückelung der zweiten Generation von EuroBanknoten, der sogenannten Europa-Serie.

„Mit der Einführung des neuen 50-€-Scheins wird unsere Währung noch sicherer“, so Yves Mersch, Mitglied des Direktoriums der EZB. „Die hochmodernen Sicherheitsmerkmale der Banknote tragen zum Schutz unseres Geldes bei. Die Einführung neuer Banknoten ist Teil unserer fortlaufenden Bemühungen, den Euro als stabile Währung zu wahren, die von 338 Millionen Menschen im Euroraum tagtäglich genutzt wird. Die schrittweise Einführung der zweiten Generation von Euro-Banknoten mit neuen und verbesserten Sicherheitsmerkmalen unterstreicht außerdem, dass das Eurosystem an Bargeld als sicherem und effizientem Zahlungsmittel festhält.“

Der 50-€-Schein wird am häufigsten verwendet; 45 % des Euro-Banknotenumlaufs entfallen auf diese Stückelung. Die Zahl der im Umlauf befindlichen 50-€-Scheine übersteigt die Gesamtzahl der 5-€-, 10-€- und 20-€-Banknoten. 2002 wurde das Euro-Bargeld erstmals in Verkehr gegeben. Heute ist die Zahl der umlaufenden 50-€-Banknoten nahezu genauso hoch wie damals die Zahl aller umlaufenden Stückelungen zusammen. Der 50-€-Schein der zweiten Euro-Banknotenserie enthält ein neues und innovatives Sicherheitsmerkmal, das Porträt Fenster. Dieses war erstmals auf dem 20-€-Schein der Europa-Serie zu sehen. Betrachtet man den Geldschein gegen das Licht, so erscheint im durchsichtigen Fenster am oberen Ende des Hologramms ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das von beiden Seiten der Banknote zu erkennen ist. Das gleiche Porträt erscheint auch im Wasserzeichen. Auf der Vorderseite des Scheins befindet sich die glänzende „Smaragd-Zahl“. Diese verändert beim Kippen der Banknote ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau. Außerdem bewegt sich ein Lichtbalken auf der Zahl auf und ab. Dank dieser Sicherheitsmerkmale lässt sich die Echtheit der neuen 50-€ Geldscheine nach dem Prinzip „Fühlen-Sehen-Kippen“ leicht überprüfen.

Das Eurosystem hat ein Partnerprogramm aufgelegt, um sicherzustellen, dass alle Geräte zur Bearbeitung und Echtheitsprüfung von Banknoten im gesamten Euroraum rechtzeitig auf den neuen 50-€-Schein umgestellt werden. Mehr als 500 Industrieunternehmen aus ganz Europa nehmen an diesem Programm teil und erhalten somit eine breite Palette an Schulungs- und sonstigem Material zur neuen Euro Banknote. Zudem haben mehr als 50 von ihnen am 15. Juni 2016 ein Memorandum of Understanding bezüglich der Anpassung von Banknotenbearbeitungsgeräten an die neue 50 €-Banknote unterzeichnet und somit zum Ausdruck gebracht, dass sie zur reibungslosen Einführung des neuen Geldscheins beitragen.


Die EZB hat ein Video auf YouTube gestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=smOhIN6wpoE

Dauer: 1:55 Minuten
Sprache: -keine-


Bilder:

Bild 1: © Oesterreichische Nationalbank
Bilder 2+3: © European Central Bank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Die_neue_50-Euro-Banknote.jpg (46,8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg THE-NEW-€50_discover_banknotes_small.jpg (27,0 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg THE-NEW-€50_discover_banknotes_small (1).jpg (21,9 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von lurelee (05.07.2016 um 18:47 Uhr)
 
Alt 03.04.2017, 11:01   #37
Beitrag Neue 50-Euro-Banknoten ab 4. April im Umlauf

Deutsche Bundesbank schreibt:

Neue 50-Euro-Banknoten ab 4. April im Umlauf


Bedeutendste Stückelung der Euro-Banknoten wird fälschungssicherer

Die Deutsche Bundesbank gibt ab Dienstag die neuen 50-Euro-Banknoten aus. Nach den 5-, 10- und 20-Euro-Scheinen kommt damit die vierte Stückelung der so genannten Europa-Serie in Deutschland in den Umlauf. Die 50-Euro-Banknote ist mit einem Anteil von 46 Prozent bei der Stückzahl und 41 Prozent beim Wert die wichtigste Euro-Banknote.

Auffälligstes Sicherheitsmerkmal der neuen Banknoten ist wie bei den anderen Stückelungen dieser Serie die Smaragdzahl. Als zentrales Charakteristikum ist die mythologische Figur "Europa" im Wasserzeichen und Hologramm erkennbar.

Die neue 50-Euro-Banknote enthält daneben als neues Sicherheitsmerkmal ein Fenster mit Porträt-Hologramm. "Dieses innovative Sicherheitsmerkmal, das erstmals in den neuen 20-Euro-Schein integriert wurde, macht Fälschungen des neuen 50-Euro-Scheins noch schwieriger", sagte Carl-Ludwig Thiele, im Vorstand der Bundesbank für Bargeld zuständig. Hält man die Banknote gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig und es erscheint das Porträt der "Europa".

"Durch die Integration neuer Sicherheitsmerkmale wird die 50-Euro-Banknote, auf den heutigen Stand der Technik gebracht. Die derzeit umlaufende 50-Euro-Banknote wurde vor über 20 Jahren entwickelt. Diese technischen Neuerungen sind umso bedeutender, da es sich bei der 50-Euro-Banknote seit Einführung der neuen 20-Euro-Banknote um die im Euro-Raum am häufigsten Gefälschte handelt", so Thiele. Der 50-Euro-Schein ist mit knapp 50.000 Fälschungen und damit einem Anteil von über 60 Prozent die im Jahr 2016 am häufigsten gefälschte Banknote in Deutschland.

Ab dem 4. April geben die Bundesbank und die anderen nationalen Notenbanken des Eurosystems die neuen Banknoten an Kreditinstitute aus, die sie über Geldautomaten und Kassenschalter an ihre Kunden auszahlen. Als Erstausstattungsmenge wurden im Eurosystem rund 5,4 Milliarden Banknoten hergestellt. Die Bundesbank hat davon rund 2,3 Milliarden Banknoten drucken lassen.

Banknoten der ersten und zweiten Serie werden eine Zeit lang parallel im Umlauf sein. "Die 50-Euro-Banknoten der ersten Serie bleiben weiter gültig und können bei der Bundesbank oder anderen nationalen Zentralbanken des Eurosystems ohne zeitliche Begrenzung zum Nominalwert umgetauscht werden", sagte Thiele.



Die neue 50-Euro-Banknote

Die neue 50-Euro-Banknote ist nach der 5-, 10- und 20-Euro-Banknote die vierte Stückelung der Europa-Serie. Wie bereits die neue 20-Euro Banknote enthält der neue 50-Euro-Schein mit dem Porträt-Fenster im Hologramm ein besonders innovatives Sicherheitsmerkmal. Das Porträt-Fenster ist eine zukunftweisende technologische Neuerung, die Banknoten noch sicherer vor Fälschungen macht: Hält man die Banknote gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig. Darin erscheint ein Porträt der Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins erkennbar ist. Beim Kippen der Banknote sind auf der Rückseite im Fenster regenbogenfarbene Wertzahlen zu sehen.

Verbesserte Sicherheitsmerkmale

Die Euro-Banknoten enthalten eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen. Mit etwas Aufmerksamkeit kann die Echtheit der Euro-Banknoten anhand dieser Merkmale zuverlässig geprüft werden.

Die 50-Euro-Banknote der Europa-Serie hat folgende neue Sicherheitsmerkmale:

• Porträt-Hologramm mit Fenster

Im silbernen Streifen auf der Vorderseite erscheinen beim Kippen das €-Symbol, das Hauptmotiv und mehrfach die Wertzahl der Banknote. Das Porträt der Europa im Fenster des Hologrammstreifens wird sichtbar, wenn man die Banknote gegen das Licht hält. Bei rückseitiger Betrachtung sind beim Kippen mehrere regenbogenfarbene Wertzahlen 50 zu erkennen.


• Porträt-Wasserzeichen

Hält man die Banknote gegen das Licht, werden auf der Vorder- und Rückseite schemenhaft ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das Hauptmotiv und die Wertzahl sichtbar.

• Smaragdzahl

Beim Kippen der Banknote bewegt sich auf der Vorderseite in der glänzenden Zahl ein Lichtbalken auf und ab. Je nach Blickwinkel verändert sich ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.


Für weitere Informationen bitte hier http://www.bundesbank.de/Redaktion/D...ublicationFile klicken.


Bild: © Deutsche Bundesbank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 737.jpg (13,5 KB, 4x aufgerufen)
 
Alt 04.04.2017, 09:21   #38
Beitrag Neue 50-€-Banknote seit heute im Umlauf

Europäische Zentralbank schreibt:

Neue 50-€-Banknote seit heute im Umlauf

● Der seit heute im Umlauf befindliche Geldschein zeichnet sich durch verbesserte Sicherheitsmerkmale aus
● Das Porträt der Europa und die Smaragd-Zahl machen den neuen Schein fälschungssicherer
● Umfragen zufolge ist Bargeld nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel

Wie die Europäische Zentralbank (EZB) bekannt gab, wurde die neue 50-€-Banknote, die vierte Stückelung in der Europa-Serie, heute in Umlauf gebracht.

Um die Fälschungssicherheit der Euro-Scheine weiter zu erhöhen, umfassen die Sicherheitsmerkmale der neuen 50-€-Banknoten u. a. ein Porträt-Fenster am oberen Rand des Hologramms, das durchsichtig wird, wenn der Geldschein gegen das Licht betrachtet wird. Im Fenster erscheint das Porträt der Europa, einer Gestalt aus der griechischen Mythologie. Das Porträt ist von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen. Dasselbe Porträt findet sich auch im Wasserzeichen. Auf der Smaragd-Zahl bewegt sich beim Kippen der Banknote ein Lichtbalken auf und ab. Für Menschen mit Sehbehinderung weist der Geldschein außerdem ein fühlbares Relief auf.

„Selbst im digitalen Zeitalter ist Bargeld nach wie vor unerlässlich für unsere Wirtschaft“, so Mario Draghi, Präsident der EZB. „Eine in Kürze erscheinende, im Auftrag der EZB durchgeführte Umfrage zur Nutzung von Bargeld ergab, dass mehr als drei Viertel aller an Verkaufsstellen im Euroraum vorgenommenen Zahlungen in bar erfolgen. Gemessen am Transaktionswert machen Barzahlungen etwas mehr als die Hälfte aus.“

Die vollständigen Umfrageergebnisse werden im Sommer 2017 veröffentlicht.

Die 50-€-Banknote ist die am häufigsten genutzte Stückelung. Mehr als 9 Milliarden 50-€-Scheine befinden sich im Umlauf; 46 % aller Euro-Banknoten sind 50-€ Scheine. Die 50-€-Banknoten der ersten Serie sind weiterhin gesetzliches Zahlungsmittel. Sie bleiben neben den neuen Geldscheinen im Umlauf, werden aber nach und nach aus dem Verkehr gezogen.

Neue 100-€- und 200-€-Banknoten werden Anfang 2019 eingeführt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 50-euro-neu.jpg (53,1 KB, 3x aufgerufen)
 
Alt 17.09.2018, 19:34   #39
Beitrag EZB präsentiert neue 100-€- und 200-€-Banknoten

Europäische Zentralbank schreibt:

EZB präsentiert neue 100-€- und 200-€-Banknoten

● Inverkehrgabe beginnt am 28. Mai 2019
● Mit Satelliten-Hologramm und überarbeiteter Smaragdzahl verfügen die beiden Geldscheine der zweiten Serie über neue und innovative Sicherheitsmerkmale
● Europa-Serie wird mit Ausgabe der 100-€- und 200-€-Geldscheine vollständig sein

Die Europäische Zentralbank (EZB) präsentierte heute die neuen 100-€- und 200-€-Banknoten, die ab dem 28. Mai 2019 in Umlauf gebracht werden. Mit der Inverkehrgabe dieser beiden Banknoten wird die Europa-Serie vollständig sein. Sie setzt sich aus den Stückelungen 5 €, 10 €, 20 €, 50 €, 100 € und 200 € zusammen.

Die neuen 100-€- und 200-€-Geldscheine sind mit neuen und innovativen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Wie bei den übrigen Stückelungen lässt sich die Echtheit der zwei neuen Banknoten leicht mit dem Test „Fühlen-Sehen-Kippen“ überprüfen.

Ganz oben im Folienstreifen befindet sich ein Satelliten Hologramm, in dem sich kleine €-Symbole um die Wertzahl bewegen. Unter direktem Licht sind die €-Symbole besser zu erkennen. Der Folienstreifen weist außerdem das Porträt der Europa, ein Architekturmotiv und ein großes €-Symbol auf. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal der neuen 100-€- und 200-€ Banknoten ist die überarbeitete Smaragdzahl. Die Smaragdzahl findet sich zwar auch auf den übrigen Stückelungen der Europa-Serie, doch sind auf der überarbeiteten Version €-Symbole zu erkennen.

Die 100-€- und 200-€-Banknoten der zweiten Serie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Größe von jenen der ersten Serie: sie sind nun genauso hoch wie der 50-€-Schein der Europa-Serie. Die Breite der Banknoten wurde hingegen beibehalten, sodass weiterhin gilt: je breiter der Geldschein, desto höher der Nennwert. Da die 50-€-, 100-€- und 200-€-Banknoten nun gleich hoch sind, können Geräte sie einfacher be- und verarbeiten. Sie passen zudem besser ins Portemonnaie und sind langlebiger, weil sie sich weniger schnell abnutzen.

Neben Sicherheitsmerkmalen, die man mit dem bloßen Auge sehen kann, verfügen die Euro-Banknoten auch über Merkmale, die sich nur mit speziellen Geräten erkennen lassen. Diese Merkmale wurden für die neuen 100-€- und 200-€-Banknoten überarbeitet, und es sind neue Merkmale hinzugekommen. So sollen sich die Geldscheine schnell bearbeiten und auf Echtheit prüfen lassen. Wie Yves Mersch, Mitglied des Direktoriums der EZB, in seiner Rede anlässlich der Präsentation der neuen Banknoten betonte, wird mit Inverkehrgabe der neuen 100-€- und 200-€-Geldscheine eine vollständige Euro-Banknotenserie im Umlauf sein, die auch in Zukunft einen guten Fälschungsschutz bietet. Somit sind die Euro-Banknoten noch sicherer, aber auch einfacher zu prüfen und leichter zu bearbeiten.

Das Eurosystem – d. h. die EZB und die 19 nationalen Zentralbanken des Euroraums – unterstützt Hersteller und Eigentümer von Geräten zur Bearbeitung und Echtheitsprüfung von Geldscheinen bei ihren Vorbereitungen auf die neuen Banknoten. Unter anderem ermöglicht das Eurosystem den Test von Geräten und veröffentlicht ein Verzeichnis der Banknotenbearbeitungsgeräte, die für den Einsatz mit den neuen Banknoten der Europa-Serie erfolgreich getestet wurden.


Siehe hier ein Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=i5Me26-Vf_Q

Dauer: 0:46 Minuten
Sprache: deutsch



Bilder: © 2018 European Central Bank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 516.jpg (60,3 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 517.jpg (48,3 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 518.jpg (55,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 519.jpg (43,5 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt 17.09.2018, 19:47   #40
Beitrag OeNB präsentiert neue 100- und 200-Euro-Banknoten

Oesterreichische Nationalbank schreibt:

Mit der Präsentation der neuen 100- und 200-Euro-Banknoten wird die Europa-Serie komplettiert. Beginnend im Jahr 2013 mit der 5-Euro-Banknote wurden in den darauffolgenden Jahren die 10-, 20- und 50-Euro-Banknoten schrittweise eingeführt. Dr. Kurt Pribil, Mitglied des Direktoriums der OeNB, weist darauf hin, dass „die neuen Euro-Banknoten technologisch eine große Innovation in der Banknotenproduktion darstellen. Modernste Druckverfahren sorgen für eine noch höhere Fälschungs*sicherheit.“ Die Ausgabe der neuen Bank*noten beginnt mit 28. Mai 2019.

Neuerungen bei den 100- und 200-Euro-Banknoten

Um die einfache Unterscheidung der beiden Serien zu gewährleisten wurden – wie schon bei den in Umlauf befindlichen Banknoten der Europa-Serie – die Farben leicht angepasst und ein modernes Design entwickelt. Die beiden neuen Banknoten wurden im Format abgeändert und haben nun die gleiche Höhe wie die 50-Euro-Banknote. Das Relief an beiden Rändern ist bei der 100-Euro-Banknote einmal und bei der 200-Euro-Banknote zweimal unterbrochen. Weitere Neuerungen finden sich bei der Smaragdzahl: Auf beiden Banknoten sind auf der Smaragdzahl €-Symbole zu erkennen. Darüber hinaus zeigt der Folienstreifen im rechten Teil beider Banknoten ein Porträt-Fenster mit der mythologischen Gestalt Europa, das Satelliten-Hologramm, das Hauptmotiv der Banknote und ein großes €-Symbol. Im Satelliten-Hologramm bewegen sich durch Kippen der Banknote €-Symbole um die Wertzahl.

FÜHLEN – SEHEN – KIPPEN: Die 3 Prüfschritte bleiben erhalten

Alle Banknoten der Europa-Serie lassen sich weiterhin mit Hilfe der drei Prüfschritte FÜHLEN – SEHEN – KIPPEN ohne technische Geräte jederzeit auf ihre Echtheit überprüfen: Neben einem fühlbaren Relief dienen auch Porträt-Fenster und -Wasserzeichen sowie das Satelliten-Hologramm und die Smaragdzahl unter anderem als Nachweis der Echtheit der neuen Euro-Banknoten.

OeNB unterstützt bei der rechtzeitigen Vorbereitung auf neue Banknoten

Um eine reibungslose Einführung der neuen 100- und 200-Euro-Banknoten zu gewährleisten, ist die rechtzeitige Umrüstung der Banknotenprüfgeräte unerlässlich. Die OeNB appelliert daher, – analog zu den Vorjahren – die entsprechenden Geräteanpassungen vorzunehmen und dadurch der Öffentlichkeit die reibungslose Verwendung der neuen Euro-Banknoten zu ermöglichen.

Zahlen – Daten – Fakten

Bis zum Ausgabestart am 28. Mai 2019 werden – unter anderem auch in Österreich – insgesamt rund 2,3 Mrd Stück der neuen 100-Euro-Banknoten sowie 0,7 Mrd Stück der neuen 200-Euro-Banknoten produziert werden.

Insgesamt waren mit Ende des ersten Halbjahres 2018 rund 21,5 Mrd Stück Euro-Banknoten im Gegenwert von rund 1.181,5 Mrd EUR im Euroraum im Umlauf. Würde man alle im Umlauf befindlichen Euro-Banknoten der Länge nach auflegen, würde dies 7,7 Mal die Entfernung zwischen Mond und Erde ergeben – oder anders ausgedrückt: 73,5 Mal um den Äquator. Aktuellen Schätzungen der OeNB zufolge befinden sich in Österreich Banknoten im Wert von etwa 29,6 Mrd EUR im Umlauf. Alle Banknoten der ersten Serie bleiben bis auf Weiteres gesetzliches Zahlungsmittel und können bei der OeNB unbefristet umgetauscht werden.

Hier ein Video der OeNB auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=VDm07Auir2A

Dauer: 1:35 Minuten
Sprache: deutsch

Bild 1 zeigt Direktor Kurt Pribil mit den neuen 100- und 200-Euro-Banknoten



Bilder: © 2018 Oesterreichische Nationalbank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 522.jpg (25,1 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 520.jpg (48,6 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 521.jpg (47,2 KB, 2x aufgerufen)
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Design für Muenzen.eu Karsten Verbesserungsvorschläge zu Muenzen.eu 27 07.10.2011 11:32
Neues Britannia Motiv 2010 Karsten Anlagemünzen 0 22.12.2009 11:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren