Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Sammlerthemen > Aufbewahrung, Pflege, Literatur und Sonstiges

Antworten

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2014, 11:09   #21
Beitrag Neuer 10 Euro Schein 2014

Nach dem Fünf-Euro-Schein bekommt auch der Zehner ein Facelift: Im Laufe des Jahres bringen Europas Notenbanken den überarbeiteten Schein in Umlauf, die Verbraucher im Euro-Raum müssen sich an eine neue Note gewöhnen. Noch kann man den Zuwachs der "Europa-Serie" nicht anfassen. Aber morgen, Montag, 13. Januar, zeigt EZB-Direktor Yves Mersch der Öffentlichkeit schon mal, wie die Note aussehen wird.

Ziel der Überarbeitung: Die Gemeinschaftswährung soll noch sicherer gegen Geldfälscher werden, wie Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele zur Einführung der neuen Fünfer erklärt hatte: "Wir wollen, dass das Euro-Bargeld eine sichere Währung bleibt, die schwer zu fälschen ist. Mit der Investition in neue Sicherheitsmerkmale sollen die Fälschungszahlen niedrig gehalten werden."

Dass der Wettstreit zwischen Währungshütern und Geldfälschern hart geführt wird, hatte sich nach Einführung der überarbeiteten Fünfer im Mai 2013 schnell gezeigt: Kaum war die mit Smaragdzahl, fühlbarem Druckbild und Hologramm verbesserten Banknote Anfang Mai eingeführt worden, versuchten sich Kriminelle schon an ersten Fälschungen. Die waren zwar noch ziemlich plump, zeigten aber dennoch: Kriminelle geben sich in dem Millionenspiel nicht so leicht geschlagen. Sie wollen den technischen Vorsprung der Notenbanken wieder wettmachen. An den Sicherheitsmerkmalen der neuen Euro-Scheine hatten Experten immerhin seit 2005 getüftelt.
 
Alt Anzeige
Alt 13.01.2014, 18:36   #22
Neuer 10 Euro Schein 2014

In den Händen halten kann man ihn erst ab 23. September, doch an seinen Anblick kann man sich schon einmal gewöhnen: der neue Zehn-Euro-Schein. Auch diese Banknote bekommt nun ein Facelift, wie im vergangenen Jahr bereits der Fünf-Euro-Schein. EZB-Direktor Yves Mersch stellte die Banknote in Frankfurt vor. Die Überarbeitung soll die Gemeinschaftswährung sicherer gegen Geldfälscher machen.


Dazu schreibt die Bundesregierung:

Die EZB führt die Banknoten der "Europa-Serie" in den nächsten Jahren schrittweise ein. Farben und Motive bleiben bei den neuen Geldscheinen weitgehend gleich. Um die Fälschungssicherheit zu erhöhen, werden die Scheine jedoch geringfügig abgewandelt.

"Europa-Serie" noch fälschungssicherer

Die zweite Generation dieser "Europa-Serie" soll vor allem fälschungssicherer sein. Dafür gibt es zusätzliche Sicherheitsmerkmale wie ein Hologramm und ein Wasserzeichen mit dem Motiv der griechischen Mythenfigur Europa.

Die Euro-Banknoten beider Serien können nach dem Prinzip "Fühlen–Sehen–Kippen" geprüft werden. Die EZB informiert ausführlich über die neuen Geldscheine.

Fünf-Euro-Schein machte den Anfang

Im Mai vergangenen Jahres wurde bereits der Fünf-Euro-Schein in einer neuen Auflage in Umlauf gebracht. Die anderen neuen Banknoten werden in den nächsten Jahren in aufsteigender Reihenfolge in Verkehr gegeben.

Die bisherigen Stückelungen – 5 Euro, 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro, 100 Euro, 200 Euro und 500 Euro – bleiben unverändert. Die alten Scheine bleiben zunächst als Zahlungsmittel gültig, werden aber nach und nach aus dem Verkehr gezogen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EZB-Direktor Yves Mersch.jpg (13,2 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 10-av.jpg (64,6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 10-rv.jpg (57,4 KB, 4x aufgerufen)
 
Alt 13.01.2014, 19:05   #23
Schrittweise Einführung

Gibt es eigentlich eine Begründung für die schrittweise Einführung der neuen Euro-Banknoten?

Letztendlich werden doch wieder einige Automaten mit den neuen, in diesem Fall 10 Euro, Scheinen nicht zurechtkommen.
 
Alt 13.01.2014, 19:24   #24
Lächeln

Zitat:
Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
Gibt es eigentlich eine Begründung für die schrittweise Einführung der neuen Euro-Banknoten?
Dazu hat die EZB geschrieben:

Warum neue Banknoten?

Die EZB und die nationalen Zentralbanken (NZBen) des Eurosystems sind für die Integrität der Euro-Banknoten verantwortlich. Deshalb haben sie eine zweite Serie von Euro-Banknoten mit verbesserten Sicherheitsmerkmalen entwickelt. Diese Merkmale tragen dazu bei, die Banknoten noch sicherer zu machen und das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Euro zu wahren.

Banknotenfälschern stets einen Schritt voraus

Bei den neuen Euro-Banknoten wurden Fortschritte berücksichtigt, die im Bereich Banknoten-Technologie gemacht wurden. Die neuen Sicherheitsmerkmale bieten einen besseren Fälschungsschutz und machen die Banknoten noch sicherer.

Die Strategie des Eurosystems im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) zielt auf den „Selbstschutz“ der Euro-Banknoten ab; dadurch soll den Fälschern die Arbeit erschwert werden. Kreditinstitute, Personen, die mit Bargeld arbeiten, und die Öffentlichkeit müssen in der Lage sein, gefälschte Geldscheine zu erkennen. Auf diese Weise unterstützen sie die Falschgeldbekämpfungsstrategie des Eurosystems.

Fester und haltbarer

Die neuen Euro-Banknoten werden haltbarer sein als die erste Serie, weshalb sie länger im Umlauf bleiben können als ihre Vorgänger. Dies ist für die 5-€-Banknote besonders wichtig, da diese Stückelung besonders starker Abnutzung ausgesetzt ist. Die erhöhte Lebensdauer der neuen Banknoten wird auch dazu führen, dass sich ihre Auswirkungen auf die Umwelt verringern.

Geändert von lurelee (13.01.2014 um 19:27 Uhr)
 
Alt 13.09.2014, 12:13   #25
Beitrag Discover the new 10 euro banknote

Die EZB hat eine Kampangne gestartet, um die neue 10 Euro-Banknote, die ab 23. September 2014 ausgegeben wird, bekanntzumachen.

Hier ein Link zu YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=HR48SNrtCOo
Dauer: 0:45 Minuten

EZB schreibt:

Die EZB und die nationalen Zentralbanken des Eurosystems führen eine Informationskampagne zur Europa-Serie durch, für deren Zwecke eine eigene Website http://www.neue-euro-banknoten.eu/ eingerichtet wurde. Die Kampagne soll der Bevölkerung dabei helfen, sich mit den neuen Geldscheinen und ihren Sicherheitsmerkmalen vertraut zu machen. Im April 2013 versandte das Eurosystem Informationsmaterial zur neuen Serie – und speziell zur neuen 5-€-Banknote – an mehr als 3 Millionen Bankfilialen und Geschäfte im Euroraum. 2014 stellt es Informationen zum neuen 10-€-Schein zur Verfügung.

Spotlight auf die Europa-Serie - Präsentation der neuen 10-€-Banknote auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=M_ssxZKvpNI
Dauer: 1:18 Minuten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 10euro_front_HR_europa.jpg (49,6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 10euro_back_HR_europa.jpg (44,9 KB, 4x aufgerufen)
 
Alt 22.09.2014, 18:39   #26
Beitrag Neue 10 Euro-Banknoten

Die EZB schreibt:

NEUE 10-€-BANKNOTE AB MORGEN IM UMLAUF

● Die Banknote ist fälschungssicherer und lässt sich leicht auf Echtheit prüfen
● Hersteller und Eigentümer von Geräten zur Banknotenbearbeitung und Echtheitsprüfung haben bei den Vorbereitungen auf den neuen Geldschein Unterstützung vom Eurosystem erhalten
● Das Online-Video „Entdecken Sie die neue 10-€-Banknote“, das in 23 Sprachen verfügbar ist, informiert in kompakter und leicht zugänglicher Form über den neuen Geldschein

Die 10-€-Banknote der Europa-Serie wird am 23. September 2014 in Umlauf gegeben. „Es ist unabdingbar, dass jeder, der Euro-Banknoten verwendet, dies auch weiterhin vertrauensvoll tun kann. Deshalb führen wir die Europa-Serie ein“, so Yves Mersch, der im EZB-Direktorium für Banknoten zuständig ist.

Die neue 10-€-Banknote verfügt ebenso wie der neue 5-€-Schein über eine Reihe verbesserter Sicherheitsmerkmale und ein aktualisiertes Design. Im Hologramm und im Wasserzeichen der neuen Banknote ist ein Porträt der Europa zu erkennen, einer Gestalt aus der griechischen Mythologie. Der Geldschein ist zudem mit einer Smaragd-Zahl ausgestattet. Beim Kippen des Scheins wird auf dieser glänzenden Zahl ein Lichtbalken sichtbar, der sich auf und ab bewegt. Außerdem verändert die Zahl ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau. Durch diese und weitere Merkmale lässt sich der neue 10-€-Schein ganz einfach nach dem Prinzip „Fühlen-Sehen-Kippen“ auf seine Echtheit überprüfen.

Um eine reibungslose Einführung der neuen Banknote zu ermöglichen und um sicherzustellen, dass sie möglichst flächendeckend erkannt wird, hat das Eurosystem zahlreiche Maßnahmen ergriffen, über die Hersteller und Eigentümer von Geräten zur Banknotenbearbeitung und Echtheitsprüfung zusätzliche Unterstützung erhalten. So wurde beispielsweise die neue 10-€-Banknote neun Monate vor ihrer Einführung zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, sodass genügend Zeit zur Umstellung der Geräte blieb. Außerdem wurde das Verfahren zur Bereitstellung des neuen 10-€-Scheins für Umrüstungszwecke vereinfacht. Darüber hinaus organisierte das Eurosystem im Rahmen seines Partnerschaftsprogramms ein Seminar zum Thema Banknoten in Brüssel. Die nationalen Zentralbanken standen unterdessen in direktem Kontakt mit den wichtigsten Akteuren in den jeweiligen Ländern.

Die Europäische Zentralbank hat von den nationalen Zentralbanken die Bestätigung erhalten, dass diese alles getan haben, was ihnen nach vernünftigem Ermessen möglich war, um dieAnpassung der Geräte zur Banknotenbearbeitung und Echtheitsprüfung an die neue Banknote in ihren Ländern zu unterstützen.

„Damit die Einführung des neuen 10-€-Scheins so reibungslos wie möglich verläuft, fordere ich alle Eigentümer von Banknotengeräten dringend dazu auf, die Kompatibilität ihrer Geräte mit den neuen Banknoten sicherzustellen“, so Mersch.

Um vorhandene Bestände abzubauen, werden die 10-€-Banknoten der ersten Serie auch weiterhin ausgegeben. Sie werden damit parallel zu den neuen 10-€-Scheinen der Europa-Serie in Umlauf sein und erst später nach und nach eingezogen, bis sie schließlich ihre Funktion als gesetzliches Zahlungsmittel verlieren. Der Zeitpunkt, zu dem dies erfolgt, wird frühzeitig bekannt gegeben.

Das Video „Entdecken Sie die neue 10-€-Banknote“, das auf der Website www.neue-euro-banknoten.eu in 23 EU-Sprachen verfügbar ist, enthält weitere Informationen zum neuen Geldschein und wie er sich prüfen lässt. Auf der Website finden sich auch andere Videos zum Thema Bargeld. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit, sich auf vielfältige Weise mit den Banknoten vertraut zu machen, z. B. über die „Euro Cash Academy“.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1011.jpg (58,1 KB, 4x aufgerufen)
 
Alt 23.09.2014, 18:20   #27
Beitrag Bundesbank bringt neue 10 Euro-Banknote in den Umlauf

Die Deutsche Bundesbank schreibt:

Die Deutsche Bundesbank gibt seit heute die neue 10-Euro-Banknote der zweiten Euro-Banknotenserie aus. Nach dem 5-Euro-Schein im vergangenen Jahr bringt die Bundesbank damit die zweite Stückelung der so genannten Europa-Serie in Deutschland in den Umlauf. Der Name der zweiten Serie geht zurück auf Europa, eine Gestalt aus der griechischen Mythologie, deren Abbild sich in den Sicherheitsmerkmalen wiederfindet. "Die 10-Euro-Banknote ist durch verbesserte und neue Merkmale wie die Smaragdzahl, das Porträt-Wasserzeichen und das Porträt-Hologramm nun noch sicherer. Damit wird der Fälschungsschutz weiter erhöht", sagte Carl-Ludwig Thiele, im Vorstand der Bundesbank für Bargeld zuständig.

Von nun an gibt die Bundesbank die neuen Banknoten an Kreditinstitute aus, die sie über Geldautomaten und Kassenschalter an ihre Kunden auszahlen. Die Kunden wiederum nutzen sie beim Kauf von Konsumgütern. So gelangen die neuen Banknoten nach und nach in den Bargeldkreislauf.

Banknoten der ersten und zweiten Serie werden eine Zeit lang parallel im Umlauf sein. "Die 10 Euro-Banknoten der ersten Serie bleiben weiter gültig und können bei der Bundesbank oder anderen nationalen Zentralbanken des Eurosystems ohne zeitliche Begrenzung zum Nominalwert umgetauscht werden", sagte Thiele. Die weiteren Stückelungen der Europa-Serie werden in den nächsten Jahren gestaffelt folgen.
 
Alt 28.09.2014, 09:52   #28
Beitrag Neue 10 Euro Banknoten

Die neuen 10 Euro Banknoten sind im Umlauf. Folgende Aufstellung gibt einen Überblick, welche Druckereien die neuen Banknoten gedruckt haben, zu erkennen am prefix. Das prefix ist der erste Buchstabe der Seriennummer. Diese befindet sich auf der Rückseite der Banknote oben links. Im Bildanhang die Muster-Banknote ist aus Österreich von der Oesterreichischen Banknoten und Sicherheitsdruck GmbH aus Wien .

Serial # prefix: E
Drucker: François Charles Oberthur Fiduciaire, Chantepie, France

Serial # prefix: N
Drucker: Oesterreichische Banknoten und Sicherheitsdruck GmbH, Vienna, Austria

Serial # prefix: P
Printer: Johan Enschedé Security Print, Haarlem, Netherlands

Serial # prefix: U
Drucker: Banque de France, Chamalières, France

Serial # prefix: V
Drucker: Fábrica Nacional de Moneda y Timbre, Madrid, Spain

Serial # prefix: Y
Drucker: Bank of Greece, Athens, Greece

serial # prefix: S
Drucker: Banca d'Italia, Rome, Italy

Serial # prefix: T
Drucker: Central Bank of Ireland, Dublin, Ireland

Serial # prefix: X
Drucker: Giesecke & Devrient, Munich, Germany
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 10euro_back_HR_europa.jpg (44,9 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von lurelee (28.09.2014 um 10:00 Uhr)
 
Alt 25.12.2014, 18:14   #29
Beitrag Eurosystem präsentiert neuen 20 €uro-Schein

Die Europäische Zentralbank schreibt:

Am 24. Februar 2015 wird das Eurosystem den neuen 20-€-Schein der Europa-Serie vorstellen. Die neue Banknote verfügt über verbesserte Sicherheitsmerkmale.

Hersteller und Lieferanten erhalten bei der Anpassung ihrer Geräte zur Banknotenbearbeitung und Echtheitsprüfung auch künftig Unterstützung durch das Eurosystem. Mit dem neuen 20-€-Schein wird nach dem 5-€- und dem 10-€-Schein die dritte Banknote der Europa-Serie eingeführt.

Am 24. Februar 2015 wird das Eurosystem – das heißt die EZB und die nationalen Zentralbanken des Euroraums – die Banknote präsentieren und das genaue Ausgabedatum bekanntgeben. Die Europa-Serie wird eingeführt, um die Fälschungssicherheit der Euro-Banknoten weiter zu erhöhen und so den Fälschern einen Schritt voraus zu bleiben.

Das Eurosystem unterstützt Hersteller, Lieferanten und Eigentümer von Geräten zur Banknotenbearbeitung und Echtheitsprüfung mit mehreren Maßnahmen:

Es stellt ihnen zeitig vor der Ausgabe die neue Banknote bei den nationalen Zentralbanken des Euroraums zur Verfügung, damit sie ihre Geräte testen und auf die neuen Scheine umstellen können. Nach der öffentlichen Vorstellung kann der neue 20-€-Schein außerhalb der Zentralbanken getestet werden.

Zur Vorbereitung auf die Ausgabe der neuen Banknote sind eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen geplant. Als erstes bietet das Eurosystem am 6. Februar 2015 ein Seminar für einschlägige Organisationen an, das bei der Banca d’Italia in Rom stattfindet.

Das Eurosystem stellt verschiedene Kommunikationsmittel bereit, die die Vorbereitung auf die Einführung unterstützen sollen. „Die EZB und die nationalen Zentralbanken des Euroraums freuen sich darauf, erneut eng mit den Herstellern, Lieferanten, Betreibern und Eigentümern von Banknotengeräten zusammenzuarbeiten. Denn sie werden schließlich die Geräte vor Ausgabe der neuen Banknote umstellen“, so EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Logo-Europäische-Zentralbank.png (6,3 KB, 2x aufgerufen)
 
Alt 24.02.2015, 18:14   #30
Beitrag Neuer Zwanzig-Euro-Schein

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung schreibt:

Neuer Zwanzig-Euro-Schein

Die Europäische Zentralbank hat die neue Zwanzig-Euro-Banknote präsentiert. Sie ist besser vor Fälschung geschützt und lässt sich einfacher auf Echtheit prüfen. Der neue Schein soll im Herbst 2015 in Umlauf kommen.

So wie bereits der neue Fünf-Euro- und Zehn-Euro-Schein hat die neue Banknote eine Reihe verbesserter Sicherheitsmerkmale und ein neues Design. Dazu gehören das Porträt-Hologramm und das Porträt-Wasserzeichen. Im Hologramm und im Wasserzeichen der neuen Banknote ist ein Porträt der Europa zu erkennen - einer Figur der griechischen Mythologie und Namensgeberin des Kontinents. Farben und Motive bleiben weitgehend gleich.

Fühlen, Sehen, Kippen

Der Geldschein ist mit einer sogenannten "Smaragd-Zahl" ausgestattet, die ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau verändert. Wer den Schein kippt, sieht auf der glänzenden Zahl einen Lichtbalken, der sich auf und ab bewegt. Durch diese und weitere Merkmale lässt sich die neue Banknote auf ihre Echtheit überprüfen. Dabei gilt das Prinzip: "Fühlen-Sehen-Kippen".

Fünf-Euro-Schein machte den Anfang

Im Mai 2013 hat die EZB bereits den Fünf-Euro-Schein und im September 2014 den Zehn-Euro-Schein in einer neuen Auflage in Umlauf gebracht. Die anderen neuen Banknoten folgen in den nächsten Jahren in aufsteigender Reihenfolge.

Die bisherigen Stückelungen – 5 Euro, 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro, 100 Euro, 200 Euro und 500 Euro – bleiben unverändert. Die alten Scheine bleiben zunächst als Zahlungsmittel gültig, werden aber nach und nach aus dem Verkehr gezogen. Dabei können sie allerdings ohne zeitliche Befristung bei allen Notenbanken in neue Banknoten umgetauscht werden.


+

Auf den ersten Blick unterscheiden sich neue und alte Banknoten nicht gravierend, die Optik wurde, wie es heißt, "modernisiert". Neben den bekannten neuen Sicherheitsmerkmalen wie Porträtwasserzeichen und Smaragdzahl enthält der Zwanziger ein neues Sicherheitsmerkmal: das sogenannte Porträt-Fenster. Hält man die Banknote gegen das Licht, erkennt man im oberen Teil des Hologrammstreifens ein durchsichtiges Fenster. In diesem findet sich - wie auch im Wasserzeichen - die Namensgeberin der neuen Banknoten-Serie wieder: die mythologische Gestalt Europa. Außerdem lässt sich auf der Vorderseite des Scheins am linken und rechten Rand jeweils eine Reihe kurzer erhabener Linien ertasten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image-815631.jpg (54,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg image-815630.jpg (40,4 KB, 2x aufgerufen)
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Design für Muenzen.eu Karsten Verbesserungsvorschläge zu Muenzen.eu 27 07.10.2011 12:32
Neues Britannia Motiv 2010 Karsten Anlagemünzen 0 22.12.2009 12:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren