Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Münzen > Euromünzen > Ausgabeprogramme
Alt 17.02.2019, 04:34   #1
Beitrag Malta 2019 Münzausgaben

Die Central Bank of Malta wird 2019 folgende Münzen ausgeben:

• A gold and silver numismatic coin issue under the Europa Star Programme with the theme 'Renaissance'. These coins will feature the Gran Carracca of the Order of St John. The coins are expected to be issued in March 2019.

• A euro coin set dated 2019 consisting of the eight Maltese euro circulation coins together with a €2 commemorative coin, featuring the Ta' Ħaġrat temples, which are located in Mġarr. This set is expected to be issued in May 2019.

• A gold and silver numismatic coin commemorating the hundredth anniversary of the 'Sette Giugno' riots in 1919. Both coins are expected to be issued in June 2019.

• A €2 commemorative coin featuring the Ta' Ħaġrat temples. This coin issue is expected to be made available in July 2019.

• A €2 commemorative coin with the theme 'Nature and Environment', featuring the winning design of a competition held for secondary school students. This coin is expected to be issued in October 2019.

• A silver numismatic coin, commemorating the 150th anniversary of the Suez Canal. This coin is expected to be issued in November 2019.



Screenshot: Central Bank of Malta Coin Packages 2019
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 362.png (85,4 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt Anzeige
Alt 04.03.2019, 20:25   #2
Beitrag Gran Carracca of the Order of St John (2019)

Am 15. März 2019 gibt die Zentralbank von Malta zwei Münzen in Gold und Silber heraus, die den Gran Carracca Sant'Anna des Johanniterordens darstellen. Die Münzen werden im Rahmen des Europa-Programms unter dem Motto "Renaissance" ausgegeben und tragen das Europa Star-Logo.

Die Münzen wurden von Noel Galea Bason entworfen und in der Royal Dutch Mint geprägt. Die Rückseite der Münzen zeigt die Gran Carracca Sant'Anna, ein Kriegsschiff, das für seine Größe und seine erstaunliche Feuerkraft bekannt ist. Die Vorderseite der Münze ist mit dem Wappen von Malta und dem Europa Star-Logo versehen.

⏩Die Karacke war ein Segelschiffstyp des ausgehenden Mittelalters und der beginnenden Neuzeit. Der Schiffstyp tauchte erstmals in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts in Genua als carraca auf und war bis zum Anfang des 17. Jahrhunderts weit verbreitet. Er wurde sowohl als Handels- wie auch als Kriegsschiff genutzt.

Die Santa Anna war eine Karacke des Johanniterordens im 16. Jahrhundert und galt als eines der modernsten Schiffe ihrer Zeit. Eine Besonderheit der Santa Anna war ihr teilweise mit Bleiplatten beschlagener Rumpf, den einige Autoren als eine frühe Form der Schiffpanzerung betrachten, während andere die Verringerung der Wasserdurchlässigkeit als Hauptzweck ansehen. (Quelle Wikipedia)⏪


Daten der Münzen:

Nennwert: 50 €uro
Auflage: 400 Stück
Metall: 0.916 Gold
Qualität: Proof
Durchmesser: 21 mm
Gewicht: 6,5 g
Form: rund
Ausgabe: 15. März 2019
Design: Noel Galea Bason
Mint: Royal Dutch Mint

Nennwert: 10 €uro
Auflage: 2.500 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 38,61 mm
Gewicht: 28,28 g
Form: rund
Ausgabe: 15. März 2019
Design: Noel Galea Bason
Mint: Royal Dutch Mint


Bilder: © 2019 Malta Coin Centre
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 59.jpg (96,4 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 61.jpg (85,6 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 62.jpg (92,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 63.jpg (86,5 KB, 3x aufgerufen)
 
Alt 27.04.2019, 16:06   #3
Beitrag Euro Set BU FDC Ta' Hagrat F Mintmark (2019)

Am 13. Mai 2019 gibt die Zentralbank von Malta das Euro Set BU FDC Ta' Hagrat F Mintmark aus. Die Auflage beträgt 15.000 Set. Enthalten sind neben den Kursmünzen von 1 Cent bis 2 €uro auch die 2 €uro Gedenkmünze Ta' Hagrat mit dem Mintnmark "F", die es nur in diesem Set gibt.


▶️Die maltesischen Euro-Münzen werden von Monnaie de Paris, der französischen Mint, geprägt.

Die Monnaie de Paris ist für die gesamte Herstellung aller Euro-Münzen aus Frankreich verantwortlich, aber 30% der Aktivitäten bestehen auch in der Prägung ausländischer Münzen. Dort werden unter anderem die Münzen von Zypern, Malta, Andorra und beispielsweise Thailand geprägt.

Fast alle ausländischen Münzen werden im Werk Pessac (Bordeaux) geprägt. Diese erhalten das unverkennbare Horn of Plenty als Münzzeichen. Daher die Abkürzung "MdP" als Münzzeichen.

Seit einigen Jahren prägt jedoch die zweite Fabrik von Monnaie de Paris, das Hôtel des Monnaies in Paris, einen Teil der Malteser-Münzen (wieder) (nur die BU-Sets). Diese tragen dann das MintMark "F".

Das Hôtel des Monnaies ist ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert am Quai Conti im 6. Arrondissement von Paris. Seit seiner Errichtung beherbergt es die Monnaie de Paris.

Es ist das Meisterwerk des Architekten Jacques Denis Antoine (1733–1801). Obwohl es sein erstes großes Bürgerprojekt war, zeigt er ein hohes Maß an Einfallsreichtum. Der erste Stein wurde am 30. April 1771 von Abbé Terray gelegt. Die Fassade am Flussufer wurde 1773 fertiggestellt, das gesamte Äußere und der größte Teil des Inneren 1775. Im Jahre 1776 gewann das Gebäude den Eingang von Antoine in die Académie royale d'architecture. Es gilt immer noch als Paradebeispiel für die vorrevolutionäre neoklassische Architektur in Frankreich.

Das Gebäude ist durch seine starke Außenrüstung und die strenge dekorative Behandlung gekennzeichnet. Es verfügt über eine der längsten Fassaden der Seine; Sein Aussehen wurde mit der italienischen Palazzo-Tradition verglichen. Das Gebäude, in dem Münzwerkstätten, Verwaltungsräumen und Wohnviertel untergebracht waren, umgibt einen großen Innenhof. Es ist für die Öffentlichkeit zugänglich und enthält ein Numismatikmuseum, das sich in der ehemaligen Gießerei befindet.◀️



Bild: © 2019 Malta Coin Centre
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 561.jpg (41,5 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von lurelee (27.04.2019 um 16:16 Uhr)
 
Alt 07.06.2019, 10:58   #4
Beitrag 10 €uro Centenary of the Sette Giugno riots 1919

Die Zentralbank von Malta hat am 4. Juni 2019 eine neue Silbermünze ausgegeben, um ein Ereignis in der maltesischen Geschichte zu gedenken, das als wesentlicher Schritt zur Selbstverwaltung und letztendlich zur Unabhängigkeit in Erinnerung bleibt. Man erinnert sich an den 6. Juni 1919, als vier maltesische Staatsangehörige durch britische Soldaten, die auf sie feuerten, starben.

Trotz der fast 200-jährigen Koexistenz zwischen den Maltesern und den Briten, die die Insel regierten, kam es nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zu Veränderungen, die das Leben auf Malta in wirtschaftlicher Hinsicht und im Hinblick auf den sozialen Zusammenhalt störten. Während des Krieges war der Handel im Mittelmeerraum erheblich gestört und betraf Malta, das für einen Großteil der Nahrungsmittel, die die kleine Insel versorgten, in hohem Maße von diesem Handel abhängig war. Während des Krieges und in den darauffolgenden Monaten stiegen die Preise für Getreide, Mehl und letztendlich Brot stark an, was zu teuren Transportversicherungen für Importeure und zu Ressentiments vieler Einheimischer führte, die den Verdacht hegten, bei jedem verkauften Brot einen zusätzlichen Preis zu erheben. Abgesehen davon gab es wachsende Arbeitslosigkeit und Ressentiments unter den Maltesern gegen die britische Kolonialregierung, die zunehmend die lokalen Angelegenheiten kontrollierte. Als besonderes Beispiel wurde die Frage der Sprache genannt. Englisch war die offizielle Sprache, aber es gab eine wachsende Nachfrage, dass sowohl Maltesisch als auch Italienisch im öffentlichen Leben mehr verwendet werden.

Letztendlich trug eine allgemeine Verachtung des Kolonialismus zur Unruhe bei, die sich am 7. Juni 1919 zuspitzte. Die Ereignisse des Tages begannen, als Demonstranten in ein Geschäft in Valetta einbrachen, das eine maltesische Flagge und einen Union Jack trug. Als sich die Nachricht verbreitete, wurden andere Gebäude gestürmt, darunter eine Mühle, aber die von den Demonstranten zahlenmäßig unterlegene Polizei war nicht in der Lage, die Situation ohne Unterstützung des Militärs unter Kontrolle zu halten.

Zufälligerweise handelten der neue britische Gouverneur und die örtlichen Vertreter während der Unruhen gerade einen erfolgreichen Kompromiss aus, der Malta zu einer größeren Selbstverwaltung verhalf. Die Insulaner waren jedoch instinktiv misstrauisch gegenüber der Kolonialregierung, und die Unterhändler waren sich der Unruhen nicht bewusst, bis sie in vollem Gange waren. Als die maltesische Nationalversammlung von den Unruhen erfuhr, sprach eines der Mitglieder, Graf Alfredo Gatto (1868–1926), zweimal mit der Menge und riet sie schließlich von weiteren Unruhen ab. Dies geschah jedoch zu spät, um zu verhindern, dass einige britische Soldaten auf eine unbewaffnete Menge schossen, was dazu führte, dass vier Demonstranten an diesem Tag ihr Leben ließen.

Das Ergebnis war, dass Malta zwar mehr Selbstverwaltung, aber keine wirkliche Unabhängigkeit erlangte. Dieser Tag würde erst 1964 kommen, als das Vereinigte Königreich Malta am 21. September 1964 die volle Unabhängigkeit gewährte. 10 Jahre später, am 13. Dezember 1974, trat Malta in eine Republik über. Die maltesische Sprache wurde jedoch zusammen mit der englischen Amtssprache nach der Verfassung der Insel von 1934.

Der 7. Juni, oder Sette Giugno, ist ein Nationalfeiertag auf Malta, der jedes Jahr gefeiert wird und an die Ereignisse erinnert, die letztendlich zu einer unabhängigen Nation und einem unabhängigen Volk geführt haben.

Die Proof-Qualität Münzen wurden von der Royal Dutch Mint in ihrem Werk in Utrecht im Auftrag der Central Bank of Malta hergestellt und vom Grafiker Noel Galea Bason entworfen. Die Vorderseite zeigt eine Distanz zwischen einer Menschenmenge und bewaffneter Soldaten. Oberhalb des Hauptmotivs befinden sich die Bezeichnung 10 EURO und die in vier Zeilen angeordnete Gedenkinschrift links neben dem Motiv mit der Aufschrift 100 SENA - SETTE GIUGNO - 1919 - 2019.

Über die Ausgabe der 100 €uro Goldmünzen liegen noch keine Daten vor.


Daten der Münze:

Nennwert: 10 €uro
Auflage: 1.500 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof
Durchmesser: 38,61 mm
Gewicht: 28,28 g
Form: rund
Ausgabe: 4. Juni 2019
Design: Noel Galea Bason
Mint: Royal Dutch Mint


Bilder: © 2019 Central Bank of Malta
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 89.jpg (38,9 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 90.jpg (35,8 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 91.jpg (31,9 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt 28.06.2019, 09:57   #5
Beitrag Set Centenary of the Sette Giugno riots 1919

Am 4. Juni 2019 gab die maltesische Zentralbank anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Unruhen von Sette Giugno eine Silbermünze heraus. Die Ereignisse vom 7. Juni 1919 fanden in einem kolonialen Umfeld vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Not, massiver Arbeitslosigkeit und der Forderung der Bevölkerung nach Selbstverwaltung statt. Vier Demonstranten kamen ums Leben und viele wurden verletzt.

Jetzt gibt es ein gemeinsames numismatisches Produkt zwischen der Zentralbank von Malta und Maltapost, einschließlich der Silbermünze und einer Replik der Silberfolienmarke zum Gedenken an das 100-jährige Bestehen der Unruhen von Sette Giugno im Jahr 1919.

Die Münze, die in der Royal Dutch Mint geprägt wurde, zeigt auf der Vorderseite das Wahrzeichen Maltas und das Ausgabejahr 2019. Auf der Rückseite der Münze befindet sich eine Darstellung einer Pattsituation zwischen einer Menschenmenge und einer Gruppe bewaffneter Soldaten.

Die silberne Replik-Briefmarke wird ebenfalls von der Royal Dutch Mint hergestellt und zeigt die Briefmarke von Sette Giugno im Wert von 5,59 €.

Dieses gemeinsame Produkt wird auf 500 Sets limitiert. Die Ausgabe ist Ende Juni 2019 zum Erstausgabepreis von 105 €uro.


Bilder: © 2019 Malta Coin Centre
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 447.jpg (58,4 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 448.jpg (93,3 KB, 3x aufgerufen)
 
Alt 22.11.2019, 09:38   #6
Beitrag 10 €uro 150th anniversary of the opening of the Suez Canal (2019)

Am 18. September 2019 gab die maltesische Zentralbank eine 10 €uro Silbermünze mit dem Thema 150th anniversary of the opening of the Suez Canal aus.

Eine 10 €uro Silbermünze zum Gedenken an den 150. Jahrestag der Eröffnung des Suezkanals, eine Veranstaltung, die einen tiefgreifenden Einfluss auf Maltas Wirtschaft hatte.

Der Bau des Suezkanals war eine Meisterleistung der Menschheit und der Ingenieurskunst des 19. Jahrhunderts. Sie wurde am 17. November 1869 nach einer längeren Tragzeit und vielen Wechselfällen feierlich eingeweiht.

Die Rückseite der Silbermünze zeigt Dampfschiffe auf dem Suezkanal und wurde von Matyas Houf entworfen und graviert. Die Vorderseite, die das Wappen der Republik Malta trägt, wurde von Noel Galea Bason entworfen.


Daten der Münze:

Nennwert: 10 €uro
Auflage: 2.000 Stück
Metall: 0.925 Silber
Qualität: Proof Finish
Durchmesser: 38,61 mm
Gewicht: 28,28 g
Form: rund
Ausgabe: 18. November 2019
Design: Matyas Houf
Mint: Royal Dutch Mint


Bilder: © 2019 Central Bank of Malta
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 190.jpg (72,6 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 191.jpg (42,2 KB, 1x aufgerufen)
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Malta 2019 NATURE lurelee 2 Euro Münzen 4 10.11.2019 12:03
Malta 2019 - „Ta' Hagrat Temples 3.600 - 3.000 BC“ lurelee 2 Euro Münzen 4 10.11.2019 12:00
Malta 2019 Hypogäum von Ħal-Saflieni lurelee 2 Euro Münzen 0 25.12.2017 14:52
Malta 2015 - 100 Jahre Erstflug in Malta lurelee 2 Euro Münzen 10 30.08.2015 12:35
Malta 2014 200 Jahre Malta Police Force 1814-2014 lurelee 2 Euro Münzen 7 29.08.2014 10:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren