Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Münzen > Euromünzen > Ausgabeprogramme

Antworten

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2019, 09:25   #11
Beitrag 5 €uro “Environment - Endemic Flora of Greece - TULPIA GOULIMYI” (2019)

Am 8. Oktober 2019 gibt das Ministry of Finance eine 5 €uro Farb-Silbermünze aus der Serie “Environment - Endemic Flora of Greece” das Thema “TULPIA GOULIMYI” aus.

⏩Tulipa goulimyi ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 8 bis 27 Zentimeter erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die Zwiebelhäute sind innen dicht filzig. Die unteren Blätter sind graugrün und gewellt. Die Blütenblätter sind 42 bis 52 Millimeter groß, elliptisch bis verkehrteiförmig, stumpf, leuchtend orange bis bräunlich-rot gefärbt und am Grund bewimpert. Die Staubbeutel sind 7,5 bis 9 Millimeter groß.

Die Blütezeit reicht von März bis April und kommt in der südwestlichen Ägäis in Phrygana, auf offenem Boden und in Brachland vor, auf Kreta in Höhenlagen von 50 Meter. (Quelle Wikipedia)⏪


Technical specifications

Denomination: €5
Diameter: 30.50 mm
Weight: 18.80 gr
Edge: plain
Material: alloy of copper, zinc, nickel
Packaging: triptych in folder
Maximum issue: 5,000 pieces
Minting quality: proof-like
Coin designed by: M. Antonatou
Packaging designed by: A. Michelioudaki
Price: 8.06€ per folder (plus V.A.T.)
Launch of sales: 8th October 2019



Bilder: © 2019 Ministry of Finance - General Accounting Office
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 311.jpg (31,2 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 312.jpg (31,7 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 313.jpg (42,5 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von lurelee (23.09.2019 um 09:56 Uhr)
 
Alt Anzeige
Alt 23.09.2019, 09:55   #12
Beitrag €50 Mini Gold coin “Cultural Heritage - The Heraion of Samos”(2019)

Am 8. Oktober 2019 gibt das Ministry of Finance eine 50 €uro Mini Gold Coin aus der Serie “CULTURAL HERITAGE” das Thema “THE HERAION OF SAMOS” aus.

⏩Das Heraion von Samos ist das im Altertum berühmte Heiligtum der griechischen Göttin Hera („Heraion“) auf der Insel Samos.

Das Heraion wurde zusammen mit der antiken Stadt, dem heutigen Pythagorio, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Der Platz des Heiligtums wurde seit der frühen Bronzezeit im 3. Jahrtausend v. Chr. besiedelt. Die Lage der Ansiedlung in der fruchtbaren Ebene an der Flussmündung ins Meer war ideal. Infolge einer Landsenkung um etwa 0,5 m gegen Ende des 2. Jahrtausends v. Chr. und des dadurch steigenden Grundwasserspiegels wurde die Besiedelung wohl letztlich aufgrund der Versumpfung aufgegeben.

Dass das Heiligtum der Hera sich später, in einer topographisch eher ungünstigen Lage in der sumpfigen Ebene zu einer bedeutenden Anlage entwickelte, könnte auf einen älteren Kult zurückzuführen sein, der zumindest in der Überlieferung mit dem Ort verbunden war. Nach einer örtlichen Legende war Hera unter einem Lygosbaum, der im Bereich des Heiligtums stand, geboren worden. Bei den Ausgrabungen der Reste des bronzezeitlichen Heiligtums wurde ein Kultplatz mit einem Baumstumpf gefunden, auf den die Legende zurückgehen könnte.

Die seit dem 7. Jahrhundert v. Chr. stetig ansteigende Bedeutung von Heiligtum und Stadt erreichte einen Höhepunkt im 6. Jahrhundert v. Chr. Neben dem Heraion von Argos stand das bedeutendste Heiligtum der Göttin auf Samos. Im samischen Heraion ausgegrabene Weihegeschenke bezeugen Handelskontakte mit der ganzen damals den Griechen bekannten Welt. Im Heiligtum waren zahlreiche statuarische Weihegeschenke aufgestellt, so etwa die Geneleos-Gruppe und der Große Kouros von Samos.

Erste Ausgrabungen unternahm Theodor Wiegand ab 1910, die jedoch in Folge des Ersten Weltkrieges eingestellt werden mussten. Seit 1925 ist das Heraion eine der festen Grabungen der Abteilung Athen des Deutschen Archäologischen Institutes; die Arbeit wurde bedingt durch den Zweiten Weltkrieg unterbrochen, aber 1951 wieder aufgenommen und bis heute fortgeführt. Die Ergebnisse der Ausgrabungen werden publiziert, es gibt eine eigene Reihe Samos des Deutschen Archäologischen Instituts, in welcher die Architektur und die Fundkomplexe in den verschiedenen Kulturschichten, und damit die Chronologie des antiken Heiligtums darstellt werden.

Die Funde aus dem Heraion von Samos werden im archäologischen Museum von Samos-Stadt ausgestellt. (Quelle Wikipedia)⏪


Technical specifications

Denomination: €50
Diameter: 14 mm
Weight: 1 gr
Edge: plain
Material: gold 99.99% (Au)
Packaging: wooden box with certificate of authenticity
Maximum issue: 1,500 pieces
Minting quality: proof
Coin designed by: M. Antonatou
Price: 60.48€ per coin (plus V.A.T.)
Launch of sales: 8th October 2019



Bilder: © 2019 Ministry of Finance - General Accounting Office
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 316.jpg (26,8 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 314.jpg (36,5 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 317.jpg (53,8 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg 318.jpg (13,9 KB, 1x aufgerufen)
 
Alt 11.10.2019, 12:17   #13
Beitrag 6 €uro “50 YEARS SINCE THE FIRST MAN ON THE MOON”

Am 30. Oktober 2019 gibt das Ministry of Finance eine 6 €uro Silbermünze mit dem Thema “50 YEARS SINCE THE FIRST MAN ON THE MOON” aus.

Die Eroberung des Mondes war einer der ältesten Träume des Menschen, von Lucian bis Jules Verne. Am 20. Juli 1969 wird die US-Weltraummission Apollo 11 von Erfolg gekrönt und erreicht das 1961 von Präsident Kennedy festgelegte Ziel. Die Mondlandefähre Eagle landet mit Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin an Bord auf dem Mond, während Michael Collins auf dem Kommandomodul Columbia im Orbit bleibt. Armstrong betritt als erster die Mondoberfläche und macht "einen kleinen Schritt für einen Mann, einen riesigen Sprung für die Menschheit", wie er bekanntermaßen sagte. Die Astronauten sammelten Mondmaterial und pflanzten die amerikanische Flagge und eine Plakette mit der Aufschrift „Hier betraten Männer vom Planeten Erde zum ersten Mal den Mond. Juli 1969. Wir sind in Frieden für die ganze Menschheit gekommen.“ Die drei Astronauten kehrten am 24. Juli 1969 auf die Erde zurück


Technical specifications:

Denomination: € 6
Diameter: 28.50 mm
Weight: 10 gr
Edge: plain
Material: silver 92.5% (Ag)
Packaging: coin box with certificate of authenticity
Maximum issue: 1,200 pieces
Minting quality: proof
Coin designed by: M. Antonatou
Price: € 32.26
Launch of sales: 30th October 2019



Bilder: © 2019 Ministry of Finance - General Accounting Office
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 472.jpg (32,4 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 469.jpg (35,6 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 470.jpg (45,1 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg 471.jpg (14,6 KB, 1x aufgerufen)
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Griechenland 2019 - 150. Todestag von Andreas Kalvos lurelee 2 Euro Münzen 2 10.06.2019 13:16
Griechenland 2019 - 100. Geburtstag von Manolis Andronikos lurelee 2 Euro Münzen 2 10.06.2019 13:13
Griechenland 2018 Münzausgaben lurelee Ausgabeprogramme 11 23.12.2018 11:20
Griechenland 2016 Münzausgaben lurelee Ausgabeprogramme 7 26.12.2016 09:38
Griechenland 2 Euro 100 Jahre Beitritt Kretas zu Griechenland 2013 lurelee 2 Euro Münzen 7 02.10.2013 19:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren