Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Sammlerthemen > Sammlerfragen
Alt 05.11.2018, 17:48   #1
Frage zum PCGS Zertifikat

Hallo

In einem bekannten Internetaukionshaus werden öfter Münzen mit einem PCGS Zertifikat angeboten.
Meine Frage ist, ob dieses Zertifikat seriös ist oder mit den Aufmachungen bei Göde & Co verglichen werden kann.




Danke im Voraus für Eure Antworten.
 
Alt Anzeige
Alt 05.11.2018, 18:36   #2
Beitrag Seriöser Dienstleister

Professional Coin Grading Service ist ein 1985 gegründeter Münzsortierungs-, Authentifizierungs-, Attributions- und Einkapselungsservice. Die Absicht seiner sieben Gründungshändler bestand darin, die Einstufung zu standardisieren.

Professional Coin Grading Services (PCGS) repräsentiert den Branchenstandard bei der unabhängigen Zertifizierung von Münzen. Durch die Einrichtung einer universellen Bewertungsskala hat PCGS Münzliebhabern den Weg geebnet, damit sie Münzen mit vollem Vertrauen kaufen und verkaufen können.

Die standardisierte PCGS-Bewertung hat das Verfahren des An- und Verkaufs von Münzen nachhaltig verändert und das Vertrauen auf Käufer- wie Verkäuferseite erhöht.
 
Alt 09.11.2018, 11:23   #3
Zitat:
Zitat von lurelee Beitrag anzeigen
Professional Coin Grading Service ist ein 1985 gegründeter Münzsortierungs-, Authentifizierungs-, Attributions- und Einkapselungsservice. Die Absicht seiner sieben Gründungshändler bestand darin, die Einstufung zu standardisieren.

Professional Coin Grading Services (PCGS) repräsentiert den Branchenstandard bei der unabhängigen Zertifizierung von Münzen. Durch die Einrichtung einer universellen Bewertungsskala hat PCGS Münzliebhabern den Weg geebnet, damit sie Münzen mit vollem Vertrauen kaufen und verkaufen können.

Die standardisierte PCGS-Bewertung hat das Verfahren des An- und Verkaufs von Münzen nachhaltig verändert und das Vertrauen auf Käufer- wie Verkäuferseite erhöht.

Danke für Copy and Paste von der Seite "https://www.pcgseurope.com/about?l=de".
Habe ich selbe schon gelesen.

Meine Frage wurde aber nicht beantwortet
 
Alt 09.11.2018, 13:00   #4
Beitrag

Es steht doch deutlich in der Antwort! Die standardisierte PCGS-Bewertung hat das Verfahren des An- und Verkaufs von Münzen nachhaltig verändert und das Vertrauen auf Käufer- wie Verkäuferseite erhöht.

Ist also absolut seriös!!!!

Mit diesen sogenannten "Händlern" und dessen selbstproduzierten Zertifikaten hat das überhaupt nichts zu tun!

Wer die Wahl hat zwischen solchen zertifiziert eingepackten (gibt ja noch andere wie NGC) und losen Münzen, sollte erstere Vorziehen. In den USA werden fast nur solche verpackten Münzen gehandelt. Lose Münzen haben dort deutliche Preisabschläge hinzunehen (bei Kauf oder Verkauf).

Übrigens: Bewerter solcher Firmen ist der kommerzielle Kauf und Verkauf von Münzen verboten, um vollständige Unparteilichkeit zu gewährleisten.

Geändert von lurelee (09.11.2018 um 13:16 Uhr)
 
Alt 09.11.2018, 15:23   #5
Das ist schon was seriöses. Falls du deren Webseite nicht traust, kannst du dich auch auf der neutralen Wikipedia informieren: https://en.wikipedia.org/wiki/Profes...rading_Service
 
Alt 09.11.2018, 22:05   #6
Was ich vor allem auch sehr gut finde, in Deutschland und Europa gibt es nur wenige Erhaltungsstufen, S, SS, VZ, ST und PP in Österreich noch Handgehoben. Wenn man sich eine neue Ausgabe kauft, sagt das nichts über den Erhaltungsgrad aus, ob es vielleicht ein Erstabschlag ist oder nicht. Und wer sich dann seine Münzen bei diesen 2 Stellen Graden und Bewerten lässt, bekommt dann eine Proff. Begutachtung und Bewertung seiner Münze. Ausgaben, die dann eine Bewertung mit 70 oder 69 haben, werden später immer Höher gehandelt als Normale Ausgaben.

Deshalb lassen in den USA , sehr viele Händler und Sammler , ihre Münzen Graden und Bewerten. In den letzten Jahren , nimmt es in Deutschland aber auch immer mehr zu. Münzen, die Gegradet und Bewertet wurden, werden immer Höher gehandelt , als normale Ausgaben.
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage 10 Euro Gedenkmünzen CaseyC Sammlerfragen 0 27.08.2015 00:22
Frage: 2 Euro ??? Terrorzwerg_65 2 Euro Münzen 12 21.07.2013 10:28
Allgemeine Frage wanesca Deutsche Münzen 3 14.12.2012 19:13
Frage zum langfristigen Münzsammeln als Altersvorsorge SammlerNovice Aufbewahrung, Pflege, Literatur und Sonstiges 6 27.01.2012 23:42
Frage zum Depot III in San Marino Olamer Euromünzen 4 31.10.2011 10:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren