Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Sammlerthemen > Sammlerfragen
Alt 12.04.2015, 16:23   #1
Benötige Orientierungshilfe

Hallo,

ich bin absoluter Anfänger im Münzsammlerbereich und benötige eine kleine Orientierungshilfe, sonst habe ich das Gefühl mich dort komplett zu verirren.

Münzen haben mich schon eine längere Zeit fasziniert. Anfang des Jahres nun habe ich begonnen die 10€-Gedenkmünzen zu sammeln (ich habe ein entsprechendes Prospekt eines großen Münzhandels gelesen). Dort habe ich auch bestellt.

Ich glaube aber, dass ich da schon den ersten Fehler gemacht habe, weil die Münzen aus einer Kupfer/-Nickel-Legierung und auch nicht eingeschweißt sind. Ich vermute, dass eine gewisse Wertsteigerung bei diesen Münzen nicht stattfindet. Aber egal - ich bezahle auch nur den Nennwert dafür.

Mein Ziel ist es aber,mit meinen Mitteln, auf Dauer eine kleine Sammlung zu bekommen, die auch eine gewisse Wertsteigerung erfährt.

Könnt Ihr mir Informationen geben, die mir dabei helfen können ?

Vielen Dank.

MfG
Jupiter
 
Alt Anzeige
Alt 12.04.2015, 16:47   #2
Hallo jupiter,

Münzen nur zu sammlen um auf eine twaige Wertsteigerung zu hoffen ist ganz falsch, davon kann Dir jeder richtige Sammler ein Lied von singen. Wenn Du Münzen sammeln willst, dann nur weil du spass daran hast und weil sie Dir gefallen.

Ob und welche Münzen in einer Gewissen Zeit an Wert zulegen , kann man bei keiner Münze vorhersagen. Da es immer auf die Sammler an kommt, was gerade gefragt ist. Es gibt eine Faustregel,

1. Edelmetall, Gold, Silber, Reinheit 999, oder 925 Ag, Gold ab 917-999%
2. Sammelgebiet, Weltweite Nachfrage
3. Auflage ( kleine Auflage)
4. Motiv ( bekanntes Motiv)

wie Du ja schon selber geschrieben hast, die 10 Euro aus Deutschland sind nur aus Kupfer, Nickel in der DDR hatte man das als Neusilber bezeichet. Diese Münzen werden kaum an Wert Gewinnen, die gibt es aber auch in PP Version in 625 Silber, aber auch von denen gibt es zu viele.

Bei reinen Silber und Gold Münzen hast Du immer einen Materiellen Wert, der bleibt immer. Aus diesem Grund kaufen auch viele Sammler Bullion Münzen , die fast zum Material Wert ausgegeben werden. Diese Sammler spekulieren dann darauf, das der Edelmetall Wert in naher Zukunft wieder steigt. Was auch wichtig ist, immer die Preise der einzelnen Händler zu vergleichen , dazu findest Du im Netz genug Händler. Also nicht als erstes auf Wertsteigerung spekulieren , das geht immer in die Hose. Freude am Sammeln haben und wenn eine Münze dann steigt, darüber freuen. Die kann aber auch ganz schnell wieder im Wert sinken, wenn viele Sammler dann ihre Stücke auf den Markt zum kauf anbieten. Angebot und Nachfrage regeln den Preis, beim Verkauf einer Sammlung, immer mit Wertverlust rechnen. Nicht das Glauben was die Onkels im TV den Zuschauern weiss machen wollen, die wollen dort nur ihre Münzen so teuer wie möglich verkaufen.

mfg
 
Alt 12.04.2015, 17:08   #3
Hallo traktor,

erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Der Hauptgrund um Münzen zu sammeln, ist nicht die Wertsteigerung sondern das Interesse an den Münzen. Gleichwohl würde ich eine Wertsteigerung wohlwollend zur Kenntnis nehmen.

In Deiner "Faustregel" steht nichts von einer Vollständigkeit einer Sammelreihe. Ist das nicht wichtig?

Ich merke, dass ich noch viel zu Lernen habe. Gibt es Einsteigerliteratur, die Du/Ihr empfehlen könnt?

MfG
jupiter
 
Alt 12.04.2015, 19:03   #4
Beitrag

Zitat:
Zitat von jupiter Beitrag anzeigen
In Deiner "Faustregel" steht nichts von einer Vollständigkeit einer Sammelreihe. Ist das nicht wichtig?
Hallo jupiter, willkommen im Forum.

Löse dich getrost von dem Gedanken, die Sammlung komplett zu haben. Wie traktor schon geschrieben hat, sollen die Münzen Freude machen und sind als Wertsteigerungsobjekte eher ungeeignet. Da spielt es auch beim Wiederverkaufswert eine Nebenrolle, ob die Sammlung komplett ist. Händler kaufen eher selten ganze Sammlungen, die sind meist nur an "seltene" Münzen für ihren Stock interessiert, oder kaufen eh' zum Materialwert an. Diese Münzen wandern dann zum Einschmelzen!
 
Alt 12.04.2015, 19:08   #5
Zitat:
Zitat von jupiter Beitrag anzeigen
In Deiner "Faustregel" steht nichts von einer Vollständigkeit einer Sammelreihe. Ist das nicht wichtig?
Das kommt darauf an, ob es dir wichtig ist
Viele Sammler achten sicherlich auf Vollständigkeit in ihrem Sammelgebiet (Definitionssache ), andere sammeln das was Ihnen gefällt.

In Sachen Literatur gibt es z.B. dieses Ratgeberbuch http://www.muenzen.eu/handbuch-muenzensammeln.html Für einen ersten Einblick durchaus interessant. Alles weitere kommt mit der Zeit aus meiner Sicht.

Von Wertsteigerungen sollte man lieber nicht ausgehen, besonders im Euro-Bereich nicht mehr. Es gibt immer wieder einzelne Ausreißer, aber da braucht man schon ein sehr glückliches Händchen, um regelmäßig richtig zu liegen...
 
Alt 13.04.2015, 04:02   #6
Hallo jupiter,

das Vervollständigen einer Sammlung ist schon schön, das versuche ich bei meiner Sammlung auch in den meisten Fällen. Für Händler ist es immer einfacher, eine vollständige Sammlung wieder zu verkaufen. Als jemanden zu finden dem einzelne Stücke noch fehlen. Nur die meisten Sammler , die genau das sammeln, haben ihre Sammlung vollständig, und die die damit angefangen haben, denen fehlen nur noch einzelne Stücke, also wer kauft da eine komplette Sammlung.

Bei Serien gibt es auch Unterschiede, ist es eine Serie wo jedes Jahr nur 1 Ausgabe erscheint, oder mehrere Ausgaben. Bei einigen Ausgaben erscheinen meist nur 5 Ausgaben und somit ist dann die Serie vollständig. Aber es gibt auch Serien die schon seit 2002 laufen, von denen monatlich eine neue Ausgabe erscheint zB. von der Firma Reppa die 3 D Skulptur Aufsteller Münzen oder die Edelsten Papst Münzen der Welt mit Swarovski Kristallen. Bei solchen Serien ist es dann auch eine Geldfrage, zumal die Ausgaben von Jahr zu Jahr immer teuerer weden. Solche Serien sind dann ganz schwer wieder komplett zu verkaufen und die Masse drückt dann auch den Preis.

Viele Serien die gut laufen , werden dann irgenwann von Spekulanten durch überhöhte Preise , oder durch Massen von
angebotenen Münzen kaputt gemacht. Da ist es dann auch besser aus solchen Serien auszusteigen, denn wenn einmal eine Serie kaputt ist , erholt sie sich meist nicht wieder.

Auch was lurelee geschrieben hat stimmt, wenn Dir nur eine Münze aus einer Serie gefällt , dann kaufe Dir nur die 1., auch eine einzelne Münze kann einen Solitärkarakter in einer Sammlung haben. Bei Münzen ist es wie bei den Aktien, man kann auch da nicht voraussagen ob sie im Wert steigt. Viele Münzen erlangen erst nach Jahren einen gewissen Sammlerwert, einfach liegen lassen und abwarten was passiert.

Und wie ich schon geschrieben habe, Preise vergleichen, denn auch da gibt es von Händler zu Händler große Unterschiede. Eins hast Du schon richtig gemacht, indem Du dich in einem Forum angemeldet hast. Denn in Foren sich zu informieren , ist auch sehr wichtig. Da bekommst Du die besten Tips von Sammlern , Fehler hat jeder von uns schon gemacht und Lehrgeld bezahlt. Ich wünsche Dir noch viel Spass bei dem Hobby.
 

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren