Muenzen.eu Forum

Zurück   Muenzen.eu > Forum > Münzen > Euromünzen
Alt 26.02.2011, 10:22   #11
Unglücklich Direktbezug hat sich nicht gelohnt.

Zitat:
Zitat von Magnus Beitrag anzeigen
Hallo,
von einer Anfrage auf Aufnahme in die Kundenkartei werde ich vorerst absehen.
Ich bekam Kenntnis von einer offiziellen, andorranischen Mail,in der es heißt, dass Anträge auf Aufnahme in eine Kundenkartei "allerdings noch defintiv zu früh" sind.
Danke aber ganz herzlich für die Adressen - Angaben.

Magnus
Hallo Magnus. Ich bin als Kunde schon lange registriert, habe aber noch nie Münzen von Andorra direkt bezogen, weil Preise, Versand und Einfuhrsteuer erheblich teurer sind als im deutschen Handel.
 
Alt Anzeige
Alt 26.02.2011, 16:26   #12
Hallo, lurelee, danke für deine Mitteilung.
Ich halte nach Lage de Dinge eine Anmeldung auch nicht für erforderlich (siehe meinen Beitrag w.o).
Magnus
 
Alt 27.02.2011, 11:35   #13
Wer weiß, ob Andorra überhaupt den Euro einführt oder ob sie wieder einen Rückzieher machen.
 
Alt 27.02.2011, 12:54   #14
Zitat:
Zitat von Marquis de Vauban Beitrag anzeigen
Wer weiß, ob Andorra überhaupt den Euro einführt oder ob sie wieder einen Rückzieher machen.
Genau! Ankündigungen bzw. Gerüchte gab es ja immer wieder schon einmal...
 
Alt 03.07.2011, 15:20   #15
Das Thema scheint tatsächlich heiß zu werden.

http://www.lavanguardia.com/economia...-+Al+minuto%29

Demnach soll es ab 2013 tatsächlich eigene Euromünzen von Andorra geben.
 
Alt 10.07.2011, 08:16   #16
Vereinbarung zwischen Andorra und EU

Hier die Vereinbarung zwischen der EU und Andorra über die Bedingungen für eigene Euromünzen:
http://ec.europa.eu/economy_finance/...reement_en.pdf

Habs bisher nur überflogen. Die wichtigsten Punkte
  • Eigene Euromünzen ab 1. Juli 2013
  • Fixes Ausgabevolumen für 2013 von 2.342.000 Euro
  • zusätzliches variables Ausgabevolumen
  • Die Entwürfe für die Euromünzen aus Andorra werden auf Regeleinhaltung überprüft
  • Mindestens 80 % der Euromünzen sind für den Umlauf bestimmt (Prozentsatz kann erhöht werden)
  • Gedenkmünzen sind erlaubt, müssen natürlich den Richtlinien entsprechen
  • Jeweils die Hälfte des Ausgabevolumens wird den Ländern Spanien und Frankreich zugerechnet
  • Andorra kann weiterhin Gedenkmünzen in Dinar herausgeben
  • Dinar Münzen sind natürlich kein Zahlungsmittel in der EU
So, jetzt muss Andorra noch paar Sachen erfüllen und dann gibt es in nicht allzu ferner Zukunft neue Euromünzen...
 
Alt 17.12.2011, 20:43   #17
Beitrag Amtsblatt der Europäischen Union C 369/1

Als PDF stelle ich einen aktuellen Link zur Euroeinführung am 1. Juli 2013 durch Andorra ein.

Amtsblatt der Europäischen Union Nr. 2011 C 369/1 vom 17.12.2011:

Als Einleitung steht da unter anderem: "Das Fürstentum Andorra ist berechtigt, den Euro gemäß den Verordnungen (EG) Nr. 1103/97 und (EG) Nr. 974/98 als offizielle Währung zu verwenden.

Das Recht, ab dem 1. Juli 2013 Euro-Münzen auszugeben, ......" usw.

Nun denn, erwarten wir also Andorra Euromünzen..... Mindestens 80 % der Münzen sollen zum Nennwert in den Umlauf gegeben werden.

Amtsblatt als PDF-Datei: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/...01:0013:DE:PDF

Geändert von lurelee (17.12.2011 um 20:58 Uhr)
 
Alt 18.12.2011, 11:14   #18
Ich bin auf die Münzen gespannt ...
 
Alt 19.12.2011, 09:34   #19
Also, wenn ich den Artikel richtig verstanden habe (mein katalan ist weit davon entfernt flüssig zu sein), dann
will andorra ab 2013 eigene Euros ausgeben, sobald alle normen zur Verhinderung von Fälschung und Betrug erfüllt sind.
von denen werden 80 % "normale" Münzen sein und 20% für Sammlereditionen vorbehalten...
Auch wenn Annäherungen an die EU und an die losco (?) erwünscht sind, werden das bisherige Bankgeheimnis so beibehalten wie bisher
 
Alt 03.10.2012, 18:52   #20
Ausrufezeichen Eigene Euromünzen NICHT vor Januar 2014

"Die andorranischen EURO müssen länger als ursprünglich geplant warten. Zumindest bis Januar 2014, obwohl die monetäre Vereinbarung mit der Europäischen Union unterzeichnet ist".

Diese Ankündigung wurde gestern von Finanzminister Jorge Cinca in der mündlichen Verhandlung vor dem Generalrat gemacht, wo er den Zeitplan für die Umsetzung des Abkommens präzisierte.

Nach wie vor gibt es Probleme des Landes zur Umsetzung der europäischen Gesetzgebung zur Verhinderung der Geldwäsche, oder der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung mit der International Organization of Securities Commissions (IOSCO) über die Vorschriften bei der Bekämpfung von Betrug und Fälschung von Banknoten und Münzen. "Aber gerade beide Fragen ist wichtig zum Start der Münzprägung" betonte Cinca.
 
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2 € Deutschland 2013 Baden-Württemberg lurelee 2 Euro Münzen 15 31.01.2013 20:03
Andorra Euroeinführung Goldesel Weltmünzen 1 14.09.2009 17:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.2
x

Willkommen im Muenzen.eu-Forum

informiere dich über neue Münzausgaben aus aller Welt und tausche dich mit gleichgesinnten Sammlerkollegen aus :)

Jetzt registrieren